Jeroen Koster liegt in seiner Altersklasse weit vorn

Die Athleten von Trifun
Die Athleten von Trifun

Kleve..  2012 war die Geburtsstunde des Klever Triathlonvereins Trifun Kleve . Aktuell hat der Verein bereits 30 Mitglieder, von denen sich einige Aktive bei bestem Wetter trafen, um die neue Vereinskleidung ein zu weihen. Mit der Unterstützung der Sponsoren Tönnissen-Center, Klever Fahrradprofi und Laufsport Bunert konnten die Mitglieder mit erstklassigen Trikots, Hosen und Jacken ausgestattet werden.

Mit der neuen Vereinskleidung konnten bereits tolle Ergebnisse erzielt werden. So zum Beispiel Klaus Nissing, der beim Duathlon in Kalkar nicht nur Zweiter der deutschen Meisterschaften in seiner Altersklasse wurde und damit einen hervorragenden sechsten Gesamtplatz erzielte, sondern auch die beste Radzeit aller Athletenrausfahren konnte. Beim Aasee-Triathlon in Bocholt bestätigte Nissing seine hervorragende Form mit einem 4. Platz in der Gesamtwertung und dem Sieg in seiner Altersklasse M35.

Und auch das jüngste Mitglied des Vereins, Jeroen Koster, ist in den letzten Wochen überaus erfolgreich. Regelmäßige Top Ten Platzierungen in der Gesamtwertung und damit 1. Plätze in der Junioren-Altersklasse kann Koster bereits für sich verbuchen. Darüber hinaus konnte er bei regionalen Laufveranstaltungen seine Laufqualitäten unter Beweis stellen. Mit seinen 19 Jahren gewann Koster die Volksläufe in Winnekendonk und Geldern. Für die Distanz von fünf Kilometern benötigte er jeweils weniger als 17 Minuten. Damit gehört Koster nun auch zu den besten Läufern im Kreis Kleve.

Die Landesliga-Mannschaft, die in unterschiedlicher Besetzung bei den Wettkämpfen in Kleve, Voerde und Hennef am Start war, steht vor dem letzten Wettkampf der Saison vor dem Aufstieg in die Verbandsliga.

„Wahnsinn, was wir in der kurzen Zeit bereits erreicht haben“ meint der Vorsitzende Andreas Meyer und ergänzt „Der Verein ist stolz auf seine Ausrichtung“. „Neben vielen Männern sind bereits eio Drittel der Mitglieder Frauen, die mit viel Spaß und Ehrgeiz den Triathlonsport in unserem Verein betreiben“, weiß der zweite Vorsitzende Thomas Boenke zu berichten. So konnten Anne Hoymann, Nicole Ammann, Rebecca Max, Eva Lange, Katrin Tönisen und Martina Derksen nicht nur Wettkampferfahrung sammeln, sondern erste Erfolge verbuchen. Die beiden Verantwortlichen und deren Vorstandskollegen betonen, dass es im TriFUN Kleve harmonisch zugeht und so freuen sie sich über weitere Mitglieder, die sich dem Verein anschließen wollen. „Jeder ist herzlich eingeladen - ob Volkstriathlet oder Ironman - den Triathlon im unserem Verein kennen zu lernen oder vielleicht den Sport zu leben und zu lieben“ sagt Andreas Meyer abschließend mit einem leichten Schmunzeln. Weitere Informationen unter www.tri-fun-kleve.de.