Hohe Wertnoten beim Reitabzeichen erzielt

Was wir bereits wissen
Pferdesport: Alle 37 Nachwuchs-Reiter haben sich kräftig ins Zaumzeug gelegt, ihr Bestes gegeben und bestanden.

Kreis Kleve. Aufatmen bei den 37 Nachwuchsreitern, als die Richter Tonius Tielmann und Adolf Vogt nach Dressur, Springen und Theorie die erlösende Nachricht verkündeten: „Alle haben bestanden.“ Auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins „von Driesen“ Asperden-Kessel hatten sich die jungen Reiter getroffen, um die Reitabzeichen RA 10 (vormals Steckenpferd) bis RA 4 (vormals Deutsches Reitabzeichen des Klasse III) zu erwerben. „Die Richter lobten die sehr gute Durchführung des Lehrgangs durch Angelika Jacobs, die Vorbereitung der Teilnehmer durch Inga Schuurman und Christine Nolden sowie die ausgezeichneten Leistungen besonders der jüngsten Teilnehmer“, berichtete Anna van Bebber, die bei den „von Driesen“-Reitern für die Pressearbeit zuständig ist.

Mona Lambert und Kevin Lamers errangen mit einer 8.00 (=gut) die höchste Wertnote (WN) in den Springprüfungen, wobei Leonie Haardt, Anna Sanders und Pia Zylstra die besten Ritte in der Dressur präsentierten, für die sie jeweils mit einer 7,5 belohnt wurden. Zudem konnten Julia van Well und Nele Wießner in der Theorie mit je einer WN von 8,0 punkten.

Weiterhin freuten sich in Asperden Lucas Verbeek und Maira Müskens über das Reitabzeichen RA 10 sowie Emma Ophey, Stella de Winkel, Rieke Theis, Lena Schmid und Fritz Ophey über das Reitabzeichen RA 9.

Das Reitabzeichen RA 7 haben Jana Scherders und Hannah Nolden bestanden, das RA 6 Meike Theis, Annalena Ophey, Maren Opitz, Malin Duvenhorst und Jessica Biermann, das RA 5 Pia Zylstra, Lara Jacobs, Leonie Ophey, Finja Jansen, Julia Opitz, Nele Martens, Corona Meesters, Sarah-Julia Sill und Anna Sanders.

Das Reitabzeichen RA 4 schafften Carina Schrills, Leonie Haardt, Doreen Winkels, Judith Koepp de Gonzales, Carina Litjes, Fabienne Frerix, Julia van Well, Pia Annecke, Mona Lambert, Nele Wießner sowie Kevin Lamers.