Heute Abend tritt der 1. FC Kleve in Vrasselt an

Was wir bereits wissen
Test des Landesligisten gegen Fichte Lintfort fiel aus. Grund: Personalprobleme des Gegners.

Kleve..  Eigentlich sollten die Landesliga-Kicker des 1. FC Kleve am Mittwochabend bei TuS Fichte Lintfort antreten. Doch der Bezirksligist aus dem Kreis Moers sagte den Test auf Grund personeller Nöte ab. „Das war ärgerlich, aber es hätte uns auch passieren können“, sagte FCK-Trainer Thomas von Kuczkowski, wenngleich er über die Art und Weise etwas enttäuscht war. Die Absage erreichte die Rot-Blauen nämlich lediglich über das DFBnet und nicht telefonisch. So standen die Schwanenstädter am Mittwochabend für eine Stunde auf dem heimischen Trainingsplatz. „Mehr ging nicht, da unsere Jugend den Platz brauchte. Trotzdem ein großes Danke, dass wir 60 Minuten lang trainieren konnten“, so von Kuczkowski, der mit der Einheit und ganz besonders mit dem Training am vergangenen Dienstag sehr zufrieden war. Zumal mit Tobias Gorgs und Tim Haal zwei bislang verletzte Spieler in dieser Woche mit dem Lauftraining beginnen konnten. Haal wird in wenigen Tagen voraussichtlich auch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und nächste Woche ein paar Spielminuten absolvieren können.

Sein Comeback wird dagegen schon heute Abend im Testspiel beim SV Vrasselt (Anpfiff: 19.30 Uhr) Sezgin Baran im blau-roten Dress geben. Der Offensivspieler ist nach einem Zehenbruch, den er sich Anfang des Jahres in der Halle zugezogen hatte, für den vielleicht ersten richtigen Härtetest rechtzeitig fit geworden. Das Gastspiel beim SVV hat Trainer Thomas von Kuczkowski ganz bewusst ausgewählt. „In Vrasselt erwarten uns ähnliche Bedingungen wie im ersten Meisterschaftsspiel beim 1. FC Mönchengladbach“, schildert Kucze. Auch die Emmericher hätten einen kleinen Kunstrasenplatz, den die Klever auch zum Rückrundenauftakt in Mönchengladbach erwarten. Zudem weisen der SVV und der 1. FCM ähnliche Spielstärken auf. „Beides sind sehr offensive Mannschaften, die unsere Abwehr fordern werden“, erklärt Kucze.

Für das abgesagte Testspiel am Mittwoch hat sich der Klever Trainer einen neuen Gegner gesucht. Am kommenden Aschermittwoch, 18. Februar, empfängt der FCK um 19.30 Uhr zu Hause Bezirksligist SV Sevelen.

***BILDUNTERZEILE***
Außenstürmer Sezgin Baran (r.) steht nach seinem Zehenbruch erstmals wieder im Kader des 1. FC Kleve. RP-Foto (Archiv): Gottfried Evers
***BILD_ID***
2916a24d-762a-48a3-8bf2-7ffc5d9f1819