Großer Springsport in Keppeln

Das Mächtigkeitsspringen bis zur Entscheidung ist ein Höhepunkt.
Das Mächtigkeitsspringen bis zur Entscheidung ist ein Höhepunkt.

Kleve..  Ganz im Zeichen hochkarätigen Springsports steht die Reitanlage Hötzenhof der Familie Terhoeven-Urselmans am Hardtscher Weg 14 ab dem kommenden Freitag. Denn dort dürfte es, nach Blick auf die Zeiteinteilung, großen Springsport geben, wobei in sechs Prüfungen bis zur schweren Klasse geritten wird.

Rund 1300 Nennungen liegen dem Veranstalter vor, wobei auch Katrin Eckermann und Lokalmatador Tobias Thoenes ihre Nennung im Rahmen des Keppelner Springfestivals abgegeben haben.

Starten wird die Veranstaltung am Freitag, 27. Februar, ab 8.30 Uhr mit Springprüfungen der Klassen L und M. „Am Abend steht ab 18:30 Uhr dann die erste Springprüfung der schweren Klasse S auf dem Programm, die als sogenannte Gruppenspringprüfung ausgetragen wird. Hierzu werden die Teilnehmer in gleich große Gruppen eingeteilt. Jeweils der beste Teilnehmer jeder Gruppe, bezogen auf Fehler/Zeit, qualifiziert sich für eine Siegerrunde, in der alle Teilnehmer wieder mit null Strafpunkten beginnen. Zu dieser Prüfung um den Preis der Tierarztpraxis Guray, sowie der Volksbank an der Niers und der Firma Metallbau Schilloh liegen 75 Nennungen vor“, sagt von Bredow-Pressewartin Sabrina Schnaudt.

Start um sieben Uhr

Aber auch am Samstag ist frühes Aufstehen nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die zahlreichen Helfer hinter den Kulissen gefragt. Denn bereits ab sieben Uhr früh kämpfen Reiter und Pferde in Springprüfungen der Klassen L und M um Sieg und Platzierung. Gegen 17.30 Uhr wird dann an diesem Tag die zweite Springprüfung der Klasse S*, dieses Mal mit Stechen angeläutet, in der um den Preis der Firma Taxi 4 Horses und des Reitercamps Hötzenhof geritten wird.

Was folgt, ist ein spektakuläres Showprogramm, bevor ab 21 Uhr das traditionelle Highlight des Keppelner Springfestivals angeläutet wird, das Mächtigkeitsspringen der Klasse S* bis zur Entscheidung um den Preis der RWE Deutschland AG und der Firma Kern-Haus. Zu dieser Prüfung hat zudem Uedems Bürgermeister Rainer Weber einen Ehrenpreis gestiftet.

Neu in diesem Jahr: Im Anschluss an das Mächtigkeitsspringen werden unter allen Besuchern zwei hochwertige Fahrräder der Firma Bike Mobil verlost.

„Im Anschluss sind alle Reiter und Besucher herzlich zur großen Turnierparty im Gastronomiezelt eingeladen“, macht Schnaudt Geschmack auf die Abendveranstaltung. Aber auch der Sonntag hält für die Besucher des Keppelner Springfestivals noch spannenden Sport parat.

Zunächst lenken die Reiter ihre Pferde ab acht Uhr in einer Springprüfung der mittelschweren Klasse über die von den beiden Parcourschef Georg Broeckmann und Georg Lamers erstellten Hindernisse.

Ab dem Mittag werden dann gleich zwei Springprüfungen der schweren Klasse angeläutet. Zunächst wird ab zwölf Uhr in einer Springprüfung der Klasse S* um den Preis der Sparkasse Kleve und der Gothaer Generalagentur Dirk Liese aus Bottrop geritten, bevor um 15.30 Uhr ein weiterer Höhepunkt des Keppelner Springfestivals folgt: Die Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde um den Preis der Warsteiner Brauerei und der Firma Heisterkamp Zahntechnik.