Goldene Schleifen für den Nachwuchs

Kleve..  Am letzten Wochenende zeigten die Voltigierer des Vereins für Voltigiersport Kleve, die seit kurzem mit einer eigenen Trainingshalle neben der Reitanlage in Kalkar-Wissel zuhause sind, wieder einmal hervorragende akrobatische Leistungen auf dem Pferderücken. Am Samstagmorgen konnte sich das Nachwuchsteam Kleve 8 unter den Trainerinnen Kira Schulz, Kerstin Audick und Madita Brauer bei den Schrittgruppen direkt den ersten Platz sichern. Ebenfalls auf dem Pferd Mr. Balou am Start waren die Schritt-Teams Kleve 9 an der Longe von Judith Lamers und Kleve 10 an der Longe von Helena Pyka, die sich Platz 3 und 5 erturnten. Bei diesen beiden Teams waren viele neue, junge Voltikinder dabei, die erst seit einigen Wochen Vereinsmitglied sind. Sie zeigten eine tolle Leistung und waren zurecht stolz auf ihre erste Turnierschleife.

Die nächste goldene Schleife erturnte sich mittags souverän das M-Team Kleve 2 von Inga Huybers auf dem Wallach Felix B mit einer Wertnote von 6,368. In der gleichen Klasse erreichte die Mannschaft von Pia Walter Platz 5. Sie zeigten sich zufrieden mit dieser Platzierung, da ihr Gruppenpferd Sir Henry S erst seit kurzem im Voltigiersport zuhause ist. Auf dem gleichen Pferd ging Einzelvoltigiererin Rebecca Verlage in der Kategorie Junior an den Start. Mit Marie-Christine Kuypers an der Longe belegte sie ebenfalls einen zufriedenstellenden fünften Platz und ließ in einem knappen Feld einige erfahrene Turnerinnen hinter sich.

Krankheitsbedingt konnten die beiden Leistungsteams von Tanja Koenen/Sophie Klaßen und Viktoria Bartlitz/Laura Boss/Liz Heck auf ihrem Pferd Morgenstern leider nicht an den Start gehen. Sie zeigten sich trotz dieser Enttäuschung flexibel und begeisterten die Zuschauer mit zwei schönen Schaubildern, die das Programm abrundeten.

Am Sonntag bei den L-Gruppen hatten die Klever Teams Nr. 4 und 5 nach einem super Pflichtdurchgang bereits mit Abstand die Nase vorn. Mit den schön gestalteten Küren konnten sie diesen Vorsprung, trotz leichter Wackler beim Team Kleve 5 auf dem Pferd Felix B, ausbauen. Schließlich siegte die fünfte Mannschaft, trainiert von Birte Schoofs, hauchdünn vor der vierten Mannschaft von Laura Gendritzki auf Mr. Balou. Sie ließen das weitere Feld klar hinter sich.

Ebenfalls longiert von Birte Schoofs wurde an diesem Wochenende das Juniorteam Kleve 1 auf dem Pferd Beau. Sie dominierten ihre Klasse und setzten sich mit der Wertnote 7,041 deutlich vor die bewährten Teams aus Köln, Neuss und Essen. Das lässt die Klever Voltigierer nun auf eine Nominierung für die deutsche Juniorenmeisterschaft hoffen, die vom 9.-12. Juli in Krumke stattfindet. Der fünfte Platz ging mit einer Endnote von 5,653 an die Junioren vom Club der Pferdefreunde Goch. In der Klasse S belegten die Gocher mit Pferd Don Filippo und Trainerin Birgit Zeitz den vierten Rang. Hier siegte das Team aus Köln-Dünnwald.

Insgesamt war es ein rundes, gut organisiertes Turnierwochenende mit schönen Erfolgen für die Gastgeber und vielen sportlichen Highlights für Pferdefreunde. Ein großer Dank gilt dem Reiterverein Seydlitz Kalkar, der seine Anlage freundlicherweise für die Ausrichtung des Turniers zur Verfügung gestellt hat. Ein Zeichen der guten Kooperation, die die beiden nebeneinander beheimateten Pferdesportvereine auch in Zukunft fortführen möchten.