DJK Kleve 3 holt wichtigen Sieg

Marc Dorißen siegte mit DJK Kleve 3 beim TTC Kellen.
Marc Dorißen siegte mit DJK Kleve 3 beim TTC Kellen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Spiele der Herren-Bezirksklasse Gruppe 1: DJK Kleve 3 gewinnt in Kellen, Kranenburg schlägt Kellen 2 und WRW Kleve 3 verlieht beim TuS Borth.

Kreis Kleve..  TTC Kranenburg – BV DJK Kellen II 9:1. Nach der deutlichen Pleite im Hinspiel gab es für das zweite Herrenteam des BV DJK Kellen auch in der Grenzfeste nichts zu erben. Ohne Marek Krason unterlag der Tabellensechste dem TTC Kranenburg mit 1:9 (5:29-Sätze).

Den Grundstein zum zwölften Saisonsieg in Folge legte der Spitzenreiter bereits im Doppel, wo mit O. Jansen/Beiering (Kopp/Verwaayen), M. Kepser/Gansel (Arntz/Gerhart) und Böker/Braam (K. Lange/Schwarz) alle TTC-Paarungen in drei Sätzen vorne blieben. Keinen Erfolg der Gäste ließen Spitze Oliver Jansen (3:0 Kopp, 3:1 Arntz) sowie Martin Kepser (3:0 Arntz), Udo Gansel (3:0 Gerhart), Dominik Böker (3:1 Schwarz) und Heinz Braam (3:0 Lange) auch im Einzel zu. Der Ehrenzähler ging auf das Konto von Ludger Verwaayen. Der Kellener Mannschaftsführer schlug Jörg Beiering im Entscheidungsdurchgang.

TuS Borth – TTVg WRW Kleve III 9:1. Die sechste Niederlage in Folge kassierte das dritte WRW-Team in Borth. Mit dreifacher Ersatzgestellung unterlag es dem Tabellenzweiten mit 1:9 (5:27-Sätze). Nicht wie erhofft lief es bereits zum Auftakt, wo mit van Bebber/Dietz (Burgstrahler/Esser), Schouten/Merfeld (P. Potjans/Manegold) und Michels/Teusz (W. Scheepers/G. Scheepers) alle drei WRW-Paarungen ohne Satzgewinn blieben. Kaum besser erging es Stefan Merfeld (0:3 Burgstahler), Christian van Bebber (0:3 Manegold), Julius Michels (0:3 Esser), Paul Teusz (1:3 W. Scheepers) und Nico Dietz (0:3 G. Scheepers). Mannschaftsführer Peter Schouten verzeichnete Sieg (3:0 Burgstahler) und Niederlage (1:3 P. Potjans).

TTC Kellen – DJK Rhenania Kleve III 5:9 . Wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt verbuchte zum Rückrundenauftakt das dritte Herrenteam der Klever Rhenania. Die DJK-Sechs entschied das Kellerduell beim TTC Kellen mit 9:5 (34:21- Sätze) zu ihren Gunsten und rückte mit dem dritten Saisonsieg auf den zehnten Tabellenrang vor. Ausgeglichen verlief der zweite umkämpfte Vergleich – das erste Derby in der Klever Oberstadt hatte der TTC mit 9:7 zu seinen Gunsten entschieden – bis zum 5:5-Zwischenstand. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten Spitze Julian Binn (3:0 Verburg, 3:0 Thielen) und Michael Dorißen (3:1 Brückner, 3:0 van de Heuvel) mit je zwei Einzelsiegen heraus. Je einmal kamen in der Turnhalle der Grundschule Nils Bernhagen (3:0 van Uffelt), Helmut Vehreschild (3:1 Kortenhorn) und Marc Dorißen (3:1 van den Heuvel) zum Zuge. Die zählbaren Einzelerfolge des gastgebenden Aufsteigers holten Klaus Verburg (3:2 Nickesen), Andreas Thielen (3:2 Nickesen), Detlef van Uffelt (3:2 Vehreschild) und Paul Kortenhorn (3:0 Bernhagen). Im Doppel punkteten zum Auftakt jeweils Nickesen/Mi. Dorißen (3:1 Thielen/Kortenhorn), Bernhagen/Ma. Dorißen (3:2 van Uffelt/Brückner) sowie Verburg/van den Heuvel (3:1 Binn/Vehreschild) für ihre Farben.