Derby zum Rückrundenauftakt

Uedem..  Die Bezirksliga-Gruppe 7 startet in die Rückrunde. In Uedem steht gleich zum Auftakt ein brisantes Duell an: Denn der Uedemer SV und VfB Alemannia Pfalzdorf stehen sich heute Abend (Anstoß: 19.30 Uhr) nicht nur als Lokalrivalen gegenüber, sondern auch als Konkurrenten um den Verbleib in der Liga.

Der Klassenerhalt ist das erklärte Saisonziel beider Mannschaften. Ein hartes Stück Arbeit, schließlich müssen sechs der insgesamt 17 Mannschaften am Ende der Saison den Gang in die A-Liga antreten. Der USV konnte in der Hinrunde 19 Punkte sammeln und belegt derzeit Platz 11, Pfalzdorf folgt mit 16 Punkten auf Platz 15.

USV-Spielertrainer Theo Klunder: „Wir sind fit für die Rückrunde, jetzt müssen wir von Beginn an engagiert zur Sache sehen. Nur mit absoluter Bereitschaft und einem starken Siegeswillen schaffen wir den Klassenerhalt.“ Bis auf Martin Würzler, der in der Winterpause nach Wissel wechselte, und Demirli und Hoffmann, die berufsbedingt fehlen werden, kann Klunder dabei auf all seine Spieler zählen.

Entspannt hat sich die personelle Lage auch bei den Pfalzdorfern, die in den letzten Monaten über eine lange Verletztenliste klagten. So sind Bastian Engler, Timo Auschner und Kevin Schiller pünktlich zum Rückrundenstart wieder einsatzbereit. Ranft wird hingegen verletzungsbedingt fehlen.

„Ich erwarte ein heißes, umkämpftes Spiel. Aber wir sind bereit und werden alles geben, um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen“, so VfB-Spielertrainer Thomas Erkens.