Budberger Kader personell ergänzt

Xanten-Budberg..  Drei junge Fußballer sind zum Kader des ­Fußball-Bezirksligisten SV Budberg da­zugestoßen.

So haben sich Dominik ­Mrosek, Philip Stürz (beide VfL Repelen) und Marius ­Torke (VfB Homberg) der abstiegsbedrohten Mannschaft von Trainer „Patty“ Jetten angeschlossen. Alle drei Spieler sind 19 Jahre alt.

Linksfuß Mrosek, der in der ­Hinrunde in der B-Liga-Mannschaft des VfL ­auflief, ist ein Kandidat für die Viererkette oder für das defen­sive ­Mittelfeld. Stürz, der dem ­Repelener Landes­liga-Kader an­gehörte, dort aber nicht zum Einsatz kam, kann entweder in der Innenverteidigung oder auf der ­6er-Position spielen. Torke pausierte die ersten Sai­sonhälfte und war ­davor Bestandteil der Offensive der Homberger A-Jugend.

Drei Budberger Balltreter sind zur Zeit nicht voll oder gar nicht ein­setzbar. Marcel Blomers, der sich bei den Rheinberger Stadtmeister­schaften verletzt hatte, musste ­Anfang der Woche das Lauftraining abbrechen. Simon Temath kann derzeit nur Laufeinheiten absolvieren. Bei ­Ricardo Andriejewski, der schon länger nicht einsatzfähig ist, soll in der nächsten Woche ein MRT ­klären, wie schwer seine Fußver­letzung tatsächlich ist.