Zweiter Auswärtssieg in Folge für die Dröscheder B-Junioren

Fand gegen den SV Brilon wieder in die Erfolgsspur zurück: die A-Jugend von Borussia Dröschede.
Fand gegen den SV Brilon wieder in die Erfolgsspur zurück: die A-Jugend von Borussia Dröschede.
Foto: Dana Schmies

Iserlohn..  Die A-Junioren von Borussia Dröschede haben ihre kleine Ergebnis-Krise überwunden, während die B-Junioren den zweiten Auswärtssieg in Folge verbuchten. Die C-Junioren erlitten im Titelkampf aber einen herben Rückschlag.

A-Junioren: Borussia Dröschede - SV Brilon 3:1 (2:1). „Das Ergebnis stimmt, das war nach den beiden vermeidbaren Niederlagen am wichtigsten. Durch den Umbau der kompletten Viererkette fehlte uns anfangs die nötige Sicherung“, berichtete Trainer Robin Brocca. So verwunderte das frühe 0:1 (6.) keineswegs. Aber die kampfstarken und lauffreudigen Dröscheder steckten diesen Rückschlag weg und kamen durch K. Tekin zum Ausgleich (11.). Nach einer halben Stunde erzielte Schwab das 2:1. Sollte das zum dritten Mal nicht zum Gewinn des Dreiers reichen? Obwohl nach der Pause fußballerisch nicht mehr viel lief, behaupteten die Gastgeber ihren Vorsprung. Schwab vergab das 3:1 (56.). Andererseits verhinderte K. Tekin mit einer Rettungsaktion auf der Linie den drohenden Ausgleich (66.). In der Nachspielzeit machte Wileczelek alles klar.

Borussia: Sinesi, Wileczelek, K. Tekin, Sular (46. Erte), Nicolaßen (67. Stadlander), O. Tekin, Bouaouda (54. Serter), Jashanica, Avdullahu, Schwab, Stieglitz.

B-Junioren: FC Brünninghausen - Borussia Dröschede 0:4 (0:3). Mit einer couragierten Leistung brachte die Mannschaft von Willy Apoussidis den Sieg unter Dach und Fach. Beim Tabellennachbarn, der sich über 80 Minuten keine echte Chance erspielte, hatten die Dröscheder alles im Griff. „Die Jungs haben alle Vorgaben gut umgesetzt. Auch bei der Chancenverwertung gab es nichts zu meckern“, berichtete der Trainer. Rohes Führungstor (2.) gab die nötige Sicherheit. Schon vor dem Wechsel machten Ioannidis (28.) und Kirch (29.) alles klar, und in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste auch nach dem 0:4 durch Kirch (46.) nichts anbrennen. „Die Mannschaft hat sich für ihre starke Leistung endlich belohnt“, freute sich Apoussidis.

Borussia: Jakubczyk, Zengin, Quardt, Demirtas (53. Brand), Nussbaumer, Ioannidis (61. Ayyildiz), Bojku, Weingardt, Rohe (66. Schade), Meckel, Kirch (49. Schmelzer).

C-Junioren-Bezirksliga: TSV Weißtal - Borussia Dröschede 2:2 (0:0). Den Gästen steckte wohl die lange Anreise in den Knochen. Die Mannschaft von Olaf Rohe bekam nämlich keinen Zugriff auf das Geschehen. „Wir waren viel zu nachlässig und die Fehlpass-Quote war zu hoch. Unter dem Strich war das zu wenig für eine Spitzenmannschaft“, bemängelte der Trainer. Als Massaro (38.) und Di Giulio (60.) die 2:0-Führung erzielten, sahen die Dröscheder wie der sichere Sieger aus. Aber in den letzten vier Minuten kassierten sie noch zwei Treffer. Das Ergebnis kam für die Gäste unglücklich zustande. „Der Schiedsrichter hat den Weißtalern einen unberechtigten Elfmeter geschenkt. Danach hat er das Tor von Massaro nicht gegeben. Ansonsten geht das Unentschieden in Ordnung“, sagte Rohe.

Borussia: Heberlein, Tekin (36. Pino Tellez), Bimbasic, Carvalho, Demirhindi, Woschko, Bala, Westermann (36. Rajia), Muzak, Massaro, Di Giulio.