Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Tennis

Tim Beutler steht als erster Iserlohner in ATP-Weltrangliste

06.11.2012 | 17:25 Uhr
Funktionen
Tim Beutler steht als erster Iserlohner in ATP-Weltrangliste
Tim Beutler, hier mit TCI-Trainer Jim Anwar, steht jetzt in der Weltrangliste.

Iserlohn. Als erster Iserlohner Tennisspieler hat Tim Beutler (Foto), Eigengewächs der TC Iserlohn, den Sprung in die Weltrangliste geschafft und wird auf Position 1 252 geführt. Beim mit 10 000 Dollar dotierten ITF-Future-Turnier in Bad Salzdetfurth erreichte er das Doppelfinale.

In der ersten Runde der Einzel-Qualifikation bekam es Beutler gleich mit dem deutschen Junioren-Vizemeister Jan Choinski (1674. ATP) zu tun. Dank einer sehr konzentrierten und souveränen Vorstellung gewann Beutler überraschend mit 6:3, 6:2. Im Finale der Qualifikation gegen Nils Brinkmann unterlag er in einem fast dreistündigen Match unglücklich mit 2:6, 6:2, 6:7.

Mit Lennart Zynga (1006. ATP) ging Beutler im Doppel als Außenseiter an den Start. Das erste Spiel wurde 6:4, 7:6 gewonnen. Im Viertelfinale wurden die an Position zwei gesetzten Dinslaken/van Massowdie aus Niedersachsen (459. ATP) ausgeschaltet. Nach dem 2:6 harmonierten Beutler/Zynga, wehrten im Tiebreak des zweiten Satzes einen Matchball ab und gewannen 9:7. Im Champions-Tiebreak kämpfte sich das Duo nach 1:5-Rückstand auf 8:9 heran, wehrte einen Matchball ab und siegte 11:9. Beutlers erste Weltranglistenpunkte waren perfekt.

Auch das Spiel gegen Seifert/Reichelt (1070. ATP) verließ spannend. Nach verlorenem ersten Satz und frühem Break im zweiten Durchgang ging es erneut in den Champions-Tiebreak. Nach drei abgewehrten Matchbällen setzten sich Beutler/Zynga mit 15:13 durch. Im Finale trafen sie auf die an „1“ gesetzten El-Effendi (USA, 315. ATP)/Walsh (GBR, 300 ATP), die in dieser Saison schon fast 8 000 Dollar Preisgeld erspielt und dreimal ein „Future“ gewonnen hatten. Nach hochkarätigem Duell verloren Beutler/Zynga mit 6:7 und 3:6.

In den kommenden Monaten wollen die beiden an weiteren ITF -Future-Turnieren in Frankreich, Kroatien und der Türkei teilnehmen und versuchen, einen Titel zu gewinnen.

Kommentare
Aus dem Ressort
Drei Roosters-Tore in 56 Sekunden sind die Basis zum Sieg
Spielbericht
Schon früh machten die Iserlohn Roosters den 5:2-Heimerfolg gegen Augsburg klar. Das war der erfolgreiche Auftakt einer stressigen Weihnachtszeit.
Große Herausforderung im letzten Spiel 2014
Basketball
Im letzten Spiel des Jahres wartet auf die Pro B-Basketballer von NOMA Iserlohn noch einmal eine echte Bewährungsprobe. Nach der längsten aller...
Das hochkarätigste Turnier der letzten Jahre
Fußball
Es ist in heimischen Gefilden das Hallenfußballturnier mit der besten Besetzung der letzten Jahre. Wenn der SSV Kalthof am Sonntag die hiesigen...
Gute SGW-Leistungen bei den südwestfälischen Titelkämpfen
Schwimmen
Acht Schwimmer vertraten die SGW Iserlohn bei den südwestfälischen Kurzbahn-Meisterschaften in Lüdenscheid. Für das Aufgebot sprangen neben neuen...
Die Roosters sind gerüstet für das Mammutprogramm
Ausblick
Noch sechs Spiele bis zum Jahresende, immerhin elf bis zum 11. Januar - die Roosters haben ein strammes Programm zum Jahreswechsel zu absolvieren.
Fotos und Videos
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke