Starke Ausbeute für Pfeil-Trio

Einen erfolgreichen Heimspieltag absolvierten die Oberliga-Radballer des RC Pfeil.
Einen erfolgreichen Heimspieltag absolvierten die Oberliga-Radballer des RC Pfeil.
Foto: Michael May IKZ

Iserlohn..  Einen äußerst erfolgreichen Heimauftritt legten die Oberliga-Radballer des RC Pfeil 07 zum Hinrundenabschluss hin. Von den 30 möglichen Punkten holten die drei Mannschaften der Iserlohner 25.

Tabellenführer Iserlohn II (Axel Schön/Jan Pannach) war wieder einmal nicht zu schlagen. Mit nur einem Gegentor in drei Spielen demonstrierten sie, dass die Oberliga nicht mehr als eine Zwischenstation ist. Gegen Schiefbahn III und V sowie gegen Suderwich gab es die Saisonsiege zehn bis zwölf. Damit haben die Pfeiler eine perfekte Hinserie hingelegt und die Aufstiegsrunde fest im Blick. Schärfster Verfolger sind die Vereinskameraden Cedrik Perla und Max Petsching (Iserlohn III). Mit zwei Siegen und einem Remis festigten sie den zweiten Platz. Diese Platzierung würde ebenfalls zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde reichen. Derzeit haben sie fünf Punkte Vorsprung vor dem Dritten.

Eine hervorragende Leistung zeigten auch Fabian Tönjann und Dennis Hellgermann (Iserlohn IV). Mit drei Siegen und einer Niederlage machten sie einen großen Schritt aus dem Tabellenkeller. Dabei sah es zunächst so aus, als könne Tönjann überhaupt nicht antreten. Denn eine im Training erlittene Verletzung behinderte den Torhüter, doch da sich Ersatzmann Rademski ebenfalls verletzte, musste er auf die Zähne beißen. Mit Rang sechs zahlte sich seine Leidensfähigkeit aus.