Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Triathlon

Spektakuläres, tolles Erlebnis entschädigte für die Strapazen

06.11.2012 | 17:29 Uhr
Spektakuläres, tolles Erlebnis entschädigte für die Strapazen
Beim Ironman auf Hawaii finishte Rainer Sülberg vom ITT.

Iserlohn. „Es hat sich gelohnt. Und es war die Strapazen sowie das Geld wert. Ein tolles Erlebnis.“ - So kommentierte Rainer Sülberg vom Iserlohner TT seine Teilnahme am Hawaii-Triathlon.

Nach seinem 15-tägigen Trip in Begleitung seiner Frau und Tochter stellte der 52-Jährige bei der Rückkehr fest: „Wer ins Ziel kommt weiß, dass er den schwersten Triathlon geschafft hat. Darüber gibt es nichts mehr.“ Sülberg hatte sich schon 2010 einmal für Hawaii qualifiziert, aber auf einen Start verzichtet. Diesmal hatte er sich nach seinem Erfolg im Juli in Zürich jedoch gedacht: „Jetzt oder nie.“

Eine halbe Stunde nach den Profis startete der ITTler mit rund 1 800 Athleten. Dem Pazifik entstieg Sülberg, der nach eigener Aussage eigentlich ein schlechter Schwimmer ist, mit seiner Zeit von 1:25:09 Std. über 3,86 Kilometer. „Ich war überrascht, dass es so gut lief, zumal ich wohl der einzige war, der Brust geschwommen ist.“ Der eigentliche Wettkampf begann für den heimischen Athleten dann auf dem Rad. Auf den 180 Kilometern waren 1 000 Höhenmeter zu überwinden. Der Wind bereitete ihm besonders Probleme. Aber er teilte sich seine Kräfte während der 5:37:39 Std. gut ein, war allerdings eine halbe Stunde länger als in Zürich unterwegs.

Mit den Minimalzielen, vor Sonnenuntergang und ohne Lampe ins Ziel zu kommen, den Zieleinlauf auf dem Alli Drive zu genießen und nicht nur noch zu gehen, ging es bei rund 40 Grad auf die 42,195 Kilometer. Die bewältigte er in 4:02:20 Std. und kam mit einer Gesamtzeit von 11:15:22 Std. ins Ziel. Damit belegte er in der AK M 50-54 Platz 61 und Rang 1041 im Gesamtklassement.

Im nächsten Jahr will sich Sülberg eine Ironman-Pause gönnen. Geplant sind aber kleinere Triathlons, Radmarathons (u. a. die Transalp) und im März ein Skimarathon über 50 Kilometer zusammen mit seinem Radsportkollegen Jörg Kowalke. Mit Fellen unter den Skiern geht es dann über vier Alpenpässe der berühmten Sella Ronda.



Kommentare
Aus dem Ressort
Punkt für die Roosters in Nürnberg dank Lange und viel Kampf
Spielbericht
Dem Triumph über Krefeld am Freitag folgte am Sonntag beim 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:0) n. P. der Punktgewinn in Nürnberg, der vor allem dem nie erlahmenden Kampfgeist der Mannschaft zu verdanken war. Die Bilanz des Auftaktwochenendes kann sich für die Iserlohn Roosters also durchaus sehen lassen.
Reine Willenssache: FC verdient sich den Punkt gegen Kaan
Fußball
Die Siegesserie der Iserlohner ist zwar gerissen, doch angesichts der eigenen personellen Probleme und der Güte des Gegners konnte man am Hemberg mit dem Teilerfolg ganz gut leben. Das unterstrich auch der Schlussapplaus des Publikums, das eine kämpferisch starke Leistung honorierte....
Im Finale fehlte NOMA die Frische
Basketball
Erst im Finale wurde Basketball-Pro-B-Neuling NOMA Iserlohn beim Turnier in Larochette (Luxemburg) gestoppt. Gegen den luxemburgischen Spitzenklub BC Contern, der alle Partien gewann, gab es eine 44:51-Niederlage.
Wiesners Traumpass beschert Hennen den ersehnten ersten Sieg
Fußball
Im fünften Anlauf feierte der SC Hennen beim 2:1 gegen Wattenscheid den ersehnten ersten Saisonsieg. Eine kämpferisch starke Leistung leitete nach einem frühen Rückstand die Wende ein, was in den ersten 30 Minuten wohl kaum jemand für möglich gehalten hätte. Fußball-Landesliga: SC Hennen - SW...
Nach Doppelschlag wieder in die Spur gefunden
Eishockey
Dem stimmungsvollen „Vorspiel“ zu Ehren von Jörg Schauhoff und Dieter Brüggemann (s. unten) ließen die Roosters einen erfolgreichen Saisonstart folgen. In einem umkämpften Spiel besiegten sie mit den Krefeld Pinguinen einen unangenehmen Gegner. Dabei zeigten sie eine ordentliche Leistung, ohne...
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke