Selbstbewusst nach Duisburg

Die IH Samurais peilen bei den Duisburg Ducks den dritten Sieg im dritten Spiel an.
Die IH Samurais peilen bei den Duisburg Ducks den dritten Sieg im dritten Spiel an.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Drittes Spiel, drittes Westduell – dritter Sieg? Skaterhockey-Bundesligist IH Samurai Iserlohn ist am Samstag ab 18 Uhr bei den Duisburg Ducks gefordert.

Das scheint eine durchaus lösbare Aufgabe zu sein. Am 17. März 2012 feierte Duisburg zuletzt einen Dreier über die Samurais, in den folgenden sechs Begegnungen hieß der Sieger stets Iserlohn. „Die haben uns zuletzt gut gelegen“, sagt auch IHS-Spielertrainer Carsten Plate (Foto), der die Ducks zum erweiterten Favoritenkreis zählt.

Einfach werde es allerdings nicht, aber Plate sieht auch keinen Grund tief zu stapeln. „Wenn man wie wir zuletzt den Deutschen Meister Köln-West 9:3 besiegt, muss man vor Duisburg auch keine Angst haben – Respekt natürlich schon.“ Schließlich sei der Duisburger 9:2-Heimsieg gegen Uedesheim ein deutliches Zeichen gewesen, und in den Play-offs des Vorjahres schaffte es das Team bis ins Halbfinale. Trotzdem geht Plate davon aus, dass am Samstag eine Mannschaft auf dem Feld steht, die den dritten Sieg im dritten Spiel einfährt. Bis auf Brozé, der verletzt fehlt, ist das Team komplett.

Samurai: Mende; Plate, Bialke, Albrecht, Mühlfort, Linke, Poerschke, Wapnewski, Wichern, Peter, Schreiner.