Pokal-Aufgalopp gegen Hemer für den nächsten Liga-Einsatz

Die Samurai müssen an diesem Wochenende im Pokal und in der Meisterschaft ran.
Die Samurai müssen an diesem Wochenende im Pokal und in der Meisterschaft ran.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Erneut im Doppeleinsatz ist am Wochenende Skaterhockey-Bundesligist IH Samurai. Am Samstag steht zunächst das Pokalspiel gegen den Lokalrivalen HCT Hemer auf dem Plan, am Sonntag folgt die nächste Ligaaufgabe bei den Uedesheim Chiefs.

Als Gast in der eigenen Halle treten die Samurai zunächst am Samstag an. Um 15 Uhr ist Landesligist HCT Hemer Gastgeber für den Erstligisten. Die zweite Runde hat der Klub aus der Nachbarstadt durch einen überraschenden Auswärtserfolg bei den klassenhöheren Heilbronnern erreicht. Damit bei den Iserlohnern nicht der Schlendrian einkehrt, hat Spielertrainer Carsten Plate den Gegner beobachtet. Im Tor bekommt Rotheuler eine Chance.

Deutlich mehr gefordert werden dürften die Samurai am Folgetag beim Tabellensiebten der Bundesliga, den Uedesheim Chiefs aus Neuss. Die Rheinländer haben in fünf Partien bislang fünf Zähler geholt. Daheim wurde gegen Kaarst und die Rhein Main Patriots gewonnen. Gegen Essen, in Düsseldorf und Duisburg gab es deutliche Niederlagen. Carsten Plate erwartet einen robusten, von Eishockeyspielern geprägten Gegner, den man nicht unterschätzen sollte. Anders als zuletzt in Bissendorf ist die Spielfläche aber nicht so groß und nicht so schnell, was den Gästen entgegen kommen dürfte. Fehlen wird in beiden Spielen Wapnewski.

IHS: Mende, Rotheuler; Bialke, Schäfer, Mühlfort, Albrecht, Brozé, Plate; Neumann, Wichern, Poerschke, Peters, Schreiner, Riepe.