Ostend feiert den Titel, aber Aufstiegsfrage offen

Karl-Heinz Venner, Erich Kopp, Bernhard Terbeck, Otto Bungard, Andreas Klinge, Christian Bayreuther (v. li.) feiern den Titel.
Karl-Heinz Venner, Erich Kopp, Bernhard Terbeck, Otto Bungard, Andreas Klinge, Christian Bayreuther (v. li.) feiern den Titel.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Der BC Ostend ist Meister der Dreiband-Kreisliga. Im letzten Saisonspiel hielten die Iserlohner gleich zwei Konkurrenten auf Distanz, darunter auch den BSV Kamen III im direkten Duell.
Billard, Dreiband-Kreisliga: BC Ostend – BSV Kamen III 6:2.Mit 0,664 Points erzielten die Ostender einen sehr guten Mannschaftsdurchschnitt, alle BCO-Akteure legten eine Höchstserie von vier Ball hin. Bernhard Terbeck setzte sich am vierten Brett 22:16 durch, nachdem er zunächst geführt hatte, zwischenzeitlich aber einem Rückstand hinterher lief. Er erzielte einen Einzeldurchschnitt (ED) von 0,550 Points.

Weniger Erfolg war Otto Bungard beschieden, der an Brett drei 17:25 verlor (ED 0,464). Er kam bereits schlecht ins Spiel und lag nach 18 Aufnahmen 4:14 zurück. Hoffnung keimte auf, als er sich bis zur 28. Aufnahme auf 16:18 herankämpfte.

Damit lastete auf Andreas Klinge ein gewaltiger Druck, dem er jedoch standhielt. Zwar spielten er und sein Gegner zunächst auf Augenhöhe, dann zog Klinge aber davon und beendete seine Partie schon nach 24 von möglichen 40 Aufnahmen mit 25:10. Mit einem Einzeldurchschnitt von 1,042 Points wurde er sogar Tagesbester. Spannender machte es Christian Bayreuther an Brett eins. Er lag ähnlich wie Bernhard Terbeck zunächst scheinbar komfortabel in Führung, gab seine Partie dann völlig aus der Hand, setzte sich aber schließlich doch durch. Bayreuther siegte 25:19 und das schon nach 35 Aufnahmen (ED 0,714).

Unklar ist, wie es jetzt für die Ostender weiter geht. Der Billardkreis Dortmund, dem der BCO angeschlossen ist, wird aufgelöst und damit vorerst auch die Bezirksliga, in die der Verein aufgestiegen wäre. Am 28. Mai kommen die Sportwarte der betroffenen Vereine zusammen, um die Neuorganisation des Spielbetriebes zu besprechen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE