Nach 14:8-Erfolg gegen Krefeld den dritten Platz fest im Visier

Der Wasserballer der SGW Iserlohn behaupten Platz drei in der Oberliga.
Der Wasserballer der SGW Iserlohn behaupten Platz drei in der Oberliga.
Foto: IKZ

Wasserball-Oberliga : SGW Iserlohn - SV Krefeld 72 III 14:8 (7:2, 1:2, 3:1, 3:3). Mit diesem Erfolg haben sich die Iserlohner auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet, den sie am heutigen Abend im letzten Saisonspiel gegen Solingen/Wuppertal II (20.30 Uhr, Schleddenhof) unbedingt verteidigen wollen.

Gegen die Gäste aus dem Rheinland stellten die Hausherren gleich im ersten Viertel ihre derzeit glänzende Verfassung unter Beweis. Besonders Fabian Meier tat sich als Torschütze hervor und war maßgeblich an der deutlichen Führung beteiligt. Die ebenfalls nach deutlichem Vorsprung erlittene Hinspielniederlage im Kopf, trafen die Waldstädter auch diesmal noch auf Widerstand, doch mit einem Doppelschlag zu Beginn des dritten Abschnitts stellte erneut F. Meier mit dem 10:4 die Weichen endgültig auf Sieg. In der Folgezeit spielten die Gastgeber ihre Angriffe aus und hielten den Kontrahenten somit erfolgreich auf Distanz, so dass sich auch der für den urlaubenden Trainer Timo Goronzi coachende Andreas Hiltmann sehr zufrieden zeigte.

SGW: Treeck; Jeger (1), Adelt, Knaub (1), F. Meier (7), A. Hillebrand (2), N. Ottensmeyer (1), Schönwälder, O. Hillebrand (1), P. meier (1), Heuser, Tobi.