Laura Olbrich hofft auf das Erreichen des Zwischenlaufes

Laura Olbrich (mit Trainer Christian Breitbach) startet bei der Jugend-DM.
Laura Olbrich (mit Trainer Christian Breitbach) startet bei der Jugend-DM.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg sind an diesem Wochenende wieder einmal heimische Aktive mit von der Partie. Einzige Einzelstarterin ist Nachwuchssprinterin Laura Olbrich vom TV Deilinghofen, die nach überstandener Verletzungspause sowohl über 60 m (Vorlauf, Sonntag, 10 Uhr) als auch über die 200 Meter (Zeitvorlauf, Samstag, 14.10 Uhr) an den Start gehen will. In jeweils extrem starken Teilnehmerfeldern ist der TVD-Sprinterin mit etwas Glück über die kurze Distanz sogar die Zwischenlaufteilnahme zuzutrauen.

„Allein die DM-Qualifikation ist bereits ein absoluter, nicht zu erwarten gewesener Erfolg“, lautet hingegen das Motto für die 4x200 m-Staffel der neuen Startgemeinschaft LAZ Iserlohn/TV Deilinghofen, die heute um 11.40 Uhr zu ihrem Vorlauf antritt. „Die Jungs sollen einfach unbekümmert an den Start gehen und das Gefühl, bei einer Deutschen Meisterschaft dabei zu sein, genießen“, nimmt Coach Christian Ritter bereits im Vorfeld jeden Erfolgsdruck. Das gilt umso mehr, als Robert Budde und Ruben Jonas (beide LAZ), die noch zur Qualifikation beitrugen, aus schulischen Gründen bzw. verletzungsbedingt kurzfristig absagen mussten. Die beiden werden in Neubrandenburg ersetzt von Timo Brinkmann und Daniel Six (beide LAZ), die sich zusammen mit den beiden TVD-Athleten Silas Gertischke und Tobias Ernst der Konkurrenz im über 40-köpfigen Teilnehmerfeld stellen werden.