Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Leichtathletik

Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“

07.11.2012 | 17:06 Uhr
Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“
Neue Wettkampfformen gibt es für die jüngsten Leichtathleten.Foto: KARTHAUS, Dirk

Iserlohn. Die abgelaufene Saison war für das neue Wettkampfsystem „Kinderleichtathletik“ ein Testfall. Für die Altersstufen von der U12 abwärts sollte es angeboten werden, doch in Westfalen wurden ganze fünf Wettkämpfe in der neuen Form organisiert - zwei davon im Leichtathletikkreis Iserlohn.

„In Schwerte und Menden haben wir diese Sportfeste durchgeführt, die mit sechzig und neunzig Teilnehmern gut besucht waren. Und die Aktiven hatten richtig Spaß“, berichtete Jugendwartin Gabriele Haschke. Das neue System sieht die Abkehr von den traditionellen Einzelwettbewerben wie 50-m-Sprint, Hochsprung oder Schlagballwurf hin zu Mannschaftswettkämpfen vor. Im Programm sind dann etwa Hindernis-Pendelstaffel, Schlag- und Drehwurf oder ein Hoch-Weitsprung auf die Hochsprungmatte.

Einig ist man sich, dass 2013 für die Altersstufe U8 ausschließlich die neue Form angeboten wird. In der U10 (früher D-Schüler) wird es dann letztmals beide Möglichkeiten geben, ehe hier 2014 ebenfalls die Konzentration auf den Mannschaftswettbewerb erfolgt. Für Christina Geiseler, Vorsitzende des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses, beginnen die Probleme ab der U12. „Da haben sich die Aktiven schon sehr an die traditionellen Disziplinen gewöhnt, so dass es Vorbehalte gibt.“

Bei allen jüngeren Aktiven hält sie den Schwenk hin zur modernen Kinderleichtathletik aber für absolut richtig. Beim Wettkampf in Menden war u. a. auch die Ihmerter Schule mit einer Mannschaft vertreten. „Das sollte die Ausrichter ermutigen, verstärkt auch in Schulen für diesen Wettkampf zu werben“, empfahl Geiseler.

Willy Schweer

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Lukas Lenz drehte das Spiel in Unterzahl
Fußball
Der Matchwinner musste sich wegen seines lädierten Fußgelenks auf ein knapp halbstündiges Mitwirken konzentrieren, aber das langte. FC-Kapitän Lukas...
Sympathien für Lössel, Pokalsieg für den HTV
Handball
Es gab nicht den geringsten Zweifel, natürlich setzte sich der ranghöchste Klub im Kreispokalfinale souverän durch. In der Albert-Schweitzer-Halle...
Serdal Gündüz führte die Entscheidung herbei
Fußball
Die Derby-Punkte gehen nach Kalthof: Der SSV gewann gestern verdient beim VTS Iserlohn mit 2:0, behauptete damit seinen dritten Tabellenplatz und ließ...
Spektakulärer Schlussspurt
Basketball
Das war knapp! Gegen die Titanen aus Dresden hatten die NOMA-Basketballer in diesem Play-off-Viertelfinal-Thriller bereits eine Niederlage vor Augen,...
Erste Entscheidungen bei den Roosters - Fünf müssen gehen
Personal
Die Iserlohn Roosters haben in den letzten beiden Tagen ihre Personalplanungen für die kommende Saison forciert und erste Entscheidungen getroffen.
Fotos und Videos
Roosters erzwingen Endspiel
Bildgalerie
Fotostrecke
York entscheidet zweites Spiel
Bildgalerie
Fotostrecke
IKZ ehrt die Sportler des Jahres 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Herz für Bianca
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7269293
Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“
Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/kreis-als-vorreiter-in-der-kinderleichtathletik-id7269293.html
2012-11-07 17:06
Iserlohn Hemer Letmathe