Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Leichtathletik

Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“

07.11.2012 | 17:06 Uhr
Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“
Neue Wettkampfformen gibt es für die jüngsten Leichtathleten.Foto: KARTHAUS, Dirk

Iserlohn. Die abgelaufene Saison war für das neue Wettkampfsystem „Kinderleichtathletik“ ein Testfall. Für die Altersstufen von der U12 abwärts sollte es angeboten werden, doch in Westfalen wurden ganze fünf Wettkämpfe in der neuen Form organisiert - zwei davon im Leichtathletikkreis Iserlohn.

„In Schwerte und Menden haben wir diese Sportfeste durchgeführt, die mit sechzig und neunzig Teilnehmern gut besucht waren. Und die Aktiven hatten richtig Spaß“, berichtete Jugendwartin Gabriele Haschke. Das neue System sieht die Abkehr von den traditionellen Einzelwettbewerben wie 50-m-Sprint, Hochsprung oder Schlagballwurf hin zu Mannschaftswettkämpfen vor. Im Programm sind dann etwa Hindernis-Pendelstaffel, Schlag- und Drehwurf oder ein Hoch-Weitsprung auf die Hochsprungmatte.

Einig ist man sich, dass 2013 für die Altersstufe U8 ausschließlich die neue Form angeboten wird. In der U10 (früher D-Schüler) wird es dann letztmals beide Möglichkeiten geben, ehe hier 2014 ebenfalls die Konzentration auf den Mannschaftswettbewerb erfolgt. Für Christina Geiseler, Vorsitzende des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses, beginnen die Probleme ab der U12. „Da haben sich die Aktiven schon sehr an die traditionellen Disziplinen gewöhnt, so dass es Vorbehalte gibt.“

Bei allen jüngeren Aktiven hält sie den Schwenk hin zur modernen Kinderleichtathletik aber für absolut richtig. Beim Wettkampf in Menden war u. a. auch die Ihmerter Schule mit einer Mannschaft vertreten. „Das sollte die Ausrichter ermutigen, verstärkt auch in Schulen für diesen Wettkampf zu werben“, empfahl Geiseler.

Willy Schweer

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Dröschede mit Glück im Kreisderby
Fußball
Die Dröscheder sind weiter auf dem Vormarsch: Das Team rückt nach dem 3:1-Sieg im Kreisderby gegen Menden auf den sechsten Tabellenplatz vor und ist...
Vier Strafstöße vergeben
Rollhockey
Die ERG Iserlohn steht im Play-off-Halbfinale! Nach dem deutlichen Erfolg im Hinspiel hatten die Iserlohner aber weitaus mehr Mühe als erwartet, um...
Ein bitteres Ende in Wedel
Basketball
Das war ein jähes Ende einer Saison, die unter dem Strich als überragend in die Vereinsgeschichte der Basketballer von NOMA Iserlohn eingehen wird....
Schaulaufen mit 16:0-Serie des HTV
Handball
Wer die Pflicht schon so überzeugend erledigt hat, darf bei der Kür getrost einen Gang herunterschalten. Das tat der HTV im Heimspiel gegen die...
„Es soll noch nicht zu Ende sein“
Basketball
Soviel ist sicher: Die NOMA-Basketballer stehen in den Play-offs der 2. Liga Pro B vor ihrer Reifeprüfung. Im Halbfinal-Rückspiel muss an diesem...
Fotos und Videos
Neheim gegen Dröschede 1:4
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
Roosters erzwingen Endspiel
Bildgalerie
Fotostrecke
York entscheidet zweites Spiel
Bildgalerie
Fotostrecke
IKZ ehrt die Sportler des Jahres 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7269293
Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“
Kreis als Vorreiter in der „Kinderleichtathletik“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/kreis-als-vorreiter-in-der-kinderleichtathletik-id7269293.html
2012-11-07 17:06
Iserlohn Hemer Letmathe