Klarer Außenseiter beim Tabellenvierten Dormagen

Die HTV-A-Jugend steht in Dormagen vor einer hohen Hürde.
Die HTV-A-Jugend steht in Dormagen vor einer hohen Hürde.
Foto: Dana Schmies

Iserlohn..  Vier Spiele haben die A-Jugend-Bundesliga-Handballer des HTV Sundwig/Westig noch zu absolvieren, und gerade die beiden Auswärtspartien in Dormagen und Lemgo - also bei Gegnern, die zu den Topteams gehören - dürften zum Charaktertest werden. So spielt für Trainer Martin Denso am Sonntag im Rheinland nicht unbedingt das Ergebnis die Hauptrolle.

„Mir geht es um die Art und Weise, wie wir auftreten“, macht der Coach nach der enttäuschenden Darbietung im Kellerduell gegen Duisburg deutlich. Im Normalfall darf sein Team bei den Dormagenern nicht auf eine Überraschung hoffen. Zu gefestigt ist der Tabellenvierte, der bislang erst eine Niederlage in eigener Halle (gegen Minden) kassiert hat. Die Plätze eins und zwei sind zwar weg, dennoch lief die Angriffsmaschinerie des Bayer-Teams zuletzt wie geschmiert.

„Es wird darauf ankommen, ob wir das individuelle Ausbrechen aus taktischen Vorgaben unterbinden können“, verklausuliert Denso seinen Auftrag an die Mannschaft, zu der auch Rekonvaleszent Feldmann stoßen dürfte. Und er warnt auch: „Wenn es weiter so auseinanderdriftet, werden wir in den letzten vier Spielen wenig Spaß haben.“

HTV: Basler, Wilde, Schmidt; Jünger, Gran, Worm, Hecker, Springer, Hollitzer, Garczarczyk, Stange, Feldmann, B. Frenzel, Schulte. - Anwurf: So., 16 Uhr, TSV-Bayer-Sportcenter.