Joshua Dahmen und Thomas Reuter unterschreiben für zwei Jahre

Joshua Dahmen bleibt für zwei weitere Jahre bei NOMA Iserlohn.
Joshua Dahmen bleibt für zwei weitere Jahre bei NOMA Iserlohn.
Foto: Michael May/IKZ

Iserlohn..  Nachdem mit Cheftrainer Matthias Grothe und Entwicklungscoach Dragan Torbica die sportliche Leitung bei den Pro-B-Basketballern von NOMA Iserlohn um jeweils zwei Jahre verlängert hat, folgen mit Joshua Dahmen und Thomas Reuter nun die ersten beiden Spieler. Auch dieses Duo verpflichtete sich, bislang eher eine Seltenheit bei den Waldstädtern, gleich für zwei Spielzeiten.

Der 22-jährige Joshua Dahmen geht damit bereits in seine achte Saison in der 1. Herrenmannschaft, in die er vom damaligen Headcoach Torbica als 15-Jähriger berufen wurde. Seine Athletik und sein unbändiger Einsatz hatte er zuletzt als großer Flügelspieler in die Mannschaft eingebracht. „Joshua ist für uns sehr wichtig, da er immer eine positive Einstellung hat und seine Leistungen in wichtigen Momenten des Spiels abrufen kann. In seinem ersten Jahr in der zweiten Liga hat er schon sehr gute Leistungen gebracht, die es nun zu stabilisieren und zu steigern gilt“, freut sich Coach Matthias Grothe.

Als Iserlohner Eigengewächs hat der Student der Wirtschaftswissenschaften fast ausschließlich bei den Kangaroos gespielt. Nur 2010/11 spielte er parallel im NBBL-Team von Phoenix Hagen. Publikumsliebling ist der Sportler des Jahres 2013 allemal. „Ich habe bei den Kangaroos verlängert, weil ich hier bisher viel Spaß und Erfolg hatte und der gesamte Verein ehrgeizig und zielstrebig ist. Ich möchte dazu beitragen, dass mein Verein den nächsten Schritt geht, und freue ich mich auf zwei weitere Jahre.“

Mit dem 23-jährigen Thomas Reuter, der als großer Flügel und kleiner Center eingesetzt wird, hat sich ein weiterer Spieler aus dem letztjährigen Erfolgsteam der Kangaroos entschieden, seinen Vertrag gleich um zwei Jahre zu verlängern.

Nach zwei Jahren in den USA hat er sich sehr schnell wieder an den europäischen Basketball gewöhnt und wusste in seiner Premierensaison bei den Kangaroos im Schnitt mit neun Punkten, vier Rebounds und zwei Assists auf Anhieb zu überzeugen.

Mit seiner physischen und schnellen Spielweise hat der Lehramtsstudent bewiesen, dass er hervorragend ins Konzept passt. Somit ist Manager Michael Dahmen sehr zufrieden mit der Weiterverpflichtung. „Thomas ist ein sehr guter Basketballer und ein guter Typ, der eine Bereicherung für jedes Team ist, und deshalb sind wir froh, ihn mindestens noch zwei weitere Jahre bei uns zu haben.“

Der aus Breckerfeld stammende Ex-Jugendnationalspieler freut sich ebenfalls: „Ich habe verlängert, weil die letzte Saison sehr viel Spaß gemacht hat, ich mich in Iserlohn wohlfühle, und darauf baue, noch häufig vor ausverkaufter Halle am Hemberg Siege feiern zu dürfen.“

Hiermit setzen die Iserlohn Kangaroos auf Kontinuität. Möglichst frühzeitig soll eine entsprechende Planungssicherheit entstehen, indem der Stamm des Teams bereits für die nächsten beiden Jahre gebunden wird.