ITT untermauerte Ambitionen im Aufstiegskampf

Das ITT belegte in Kamen den zweiten Platz.
Das ITT belegte in Kamen den zweiten Platz.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Beim zweiten Landesliga-Wettkampf in Kamen zeigte die Mannschaft des Iserlohner Triathlon Teams, dass sie durchaus in der Lage ist, beim Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga ein gewichtiges Wörtchen mitzusprechen.

In der Besetzung Rainer Sülberg, Sascha Siekmann, René Schmerbeck und Jörg Kowalke ging es diesmal über die Distanzen: 1 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Alle vier Iserlohner erreichten das Ziel auf den vorderen Plätzen, für Jörg Kowalke und Rainer Sülberg hieß es sogar am Ende Platz sechs und acht.

Im Endergebnis erreichte das Iserlohner Triathlon-Team mit der Platzziffer 67 den zweiten Platz mit deutlichem Vorsprung auf die Drittplatzierten. Lediglich die mit Bundesligastartern verstärkte Mannschaft TRC Essen 84 III war an diesem Tag schneller. Wie auch schon in Gladbeck zeigten die Essener, dass sie dieses Jahr in der Landesliga das Maß der Dinge sind.

Die ITT-Platzierungen: 6. Jörg Kowalke: 2:03:00 Stunden (21:401:03:08/38:14); 8. Rainer Sülberg 2:05:17 (20:51/1:04:30/ 39:57); 14. Sascha Siekmann 2:07:58 (17:38/1:06:36/43:44) 39. Rene Schmerbeck 2:15:54 (18:29/1:13:56 /43:29).