Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Ingo Anderbrügges Fußballfabrik

23.05.2012 | 17:17 Uhr
Ingo Anderbrügges Fußballfabrik
Ingo Anderbrügge wird beim VfK Iserlohn Fußball-Talente schulen.

Iserlohn. Er ist einer der Schalker Eurofighter, die 1997 den UEFA-Pokal gewannen, und er gehört zur Jahrhundertelf der Blau-Weißen: Die Rede ist von Ingo Anderbrügge. Er absolvierte zwischen 1984 und 2000 fast 400 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund und Schalke 04. 1997 gründete er seine „Fußballfabrik“, und vom 7. bis zum 9. Juni gastiert er beim VfK Iserlohn.

Eigens dazu hatte der neue Jugendvorstand um Jugendleiter Christian Pühl am Dienstagabend zu einem Gespräch mit Anderbrügge eingeladen. Und der Ex-Profi stellte in einer gemütlichen Runde sein Konzept und seine Philosophie des dreitägigen Camps vor: „Ich möchte einen Ersatz für den Straßenfußball bieten. Mit qualifizierten Trainern soll der Fußball vermittelt werden.“

In sechs Trainingseinheiten werden unterschiedliche Themen wie Technik, Koordination und Reaktion behandelt, und alle Teilnehmer werden in individuellen Ausbildungsstufen gefördert. Eingeladen sind alle fußballinteressierten Jungen und Mädchen im Alter zwischen fünf und 15 Jahren, auch ohne Vereinszugehörigkeit. In der Teilnahmegebühr von 110 Euro sind neben dem Training und dem Mittagessen auch eine Ausstattung mit Trikot, Ball und Trinkflasche für jeden Kicker inbegriffen.

Ganz besondere Erwähnung fand der soziale Aspekt. „Hier am Seilersee haben wir einen sozialen Brennpunkt, und wir leisten gute Integrationsarbeit. Deswegen haben wir uns für Ingo Anderbrügge und seine Fußballfabrik entschieden, da er große Sozialkompetenz ausstrahlt und für ihn Disziplin und Ordnung sehr wichtig sind“, betonte Pühl.

So erhalten auch mehrere Jugendliche über die Aktion „Teamgeist“ und einige Sponsoren die Chance, kostenfrei an der Fußballschule beim VfK teilzunehmen. Die Anmeldung ist noch bis kurz vor Veranstaltungsbeginn möglich. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.fussballfabrik.com und www.vfk-iserlohn.de.

Oliver Schäfer

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Trotz Strapazen immer ein Lächeln
Laufen
Als am Sonntagmittag pünktlich um 12 Uhr das Signalhorn den 24-Stunden-Stadtwerkelauf am Seilersee beendete, konnte sich Bernd Nuß beruhigt...
Nachlässiger FC verschenkt Punkte
Fußball
Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn der FC in dieser an Enttäuschungen reichen Saison den Coup beim Tabellenführer als Startsignal zu einer echten...
Die Geschlossenheit war wieder der Trumpf
Handball
Exakt 189 km für eine Strecke betrug die längste Auswärtsfahrt des Meister, und wer so lange unterwegs ist, will auf der Rückreise zumindest etwas...
Lössel fühlt sich um den Derbysieg gebracht
Handball
Am Ende ging es ausgesprochen emotional und hitzig zur Sache. Während der LTV einen schmeichelhaften Last-Minute-Auswärtssieg im...
„Hätten nicht gerne gegen Iserlohn gespielt“
Eishockey
Das Gefühl, Deutscher Meister zu werden, hat er schon einmal erlebt und genossen: 2007 als Co-Trainer unter Greg Poss. Nun kann Teal Fowler erneut die...
Fotos und Videos
24-Stunden-Lauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Neheim gegen Dröschede 1:4
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
Roosters erzwingen Endspiel
Bildgalerie
Fotostrecke
York entscheidet zweites Spiel
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6687426
Ingo Anderbrügges Fußballfabrik
Ingo Anderbrügges Fußballfabrik
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/ingo-anderbruegges-fussballfabrik-id6687426.html
2012-05-23 17:17
Iserlohn Hemer Letmathe