Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Ingo Anderbrügges Fußballfabrik

23.05.2012 | 17:17 Uhr
Ingo Anderbrügges Fußballfabrik
Ingo Anderbrügge wird beim VfK Iserlohn Fußball-Talente schulen.

Iserlohn. Er ist einer der Schalker Eurofighter, die 1997 den UEFA-Pokal gewannen, und er gehört zur Jahrhundertelf der Blau-Weißen: Die Rede ist von Ingo Anderbrügge. Er absolvierte zwischen 1984 und 2000 fast 400 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund und Schalke 04. 1997 gründete er seine „Fußballfabrik“, und vom 7. bis zum 9. Juni gastiert er beim VfK Iserlohn.

Eigens dazu hatte der neue Jugendvorstand um Jugendleiter Christian Pühl am Dienstagabend zu einem Gespräch mit Anderbrügge eingeladen. Und der Ex-Profi stellte in einer gemütlichen Runde sein Konzept und seine Philosophie des dreitägigen Camps vor: „Ich möchte einen Ersatz für den Straßenfußball bieten. Mit qualifizierten Trainern soll der Fußball vermittelt werden.“

In sechs Trainingseinheiten werden unterschiedliche Themen wie Technik, Koordination und Reaktion behandelt, und alle Teilnehmer werden in individuellen Ausbildungsstufen gefördert. Eingeladen sind alle fußballinteressierten Jungen und Mädchen im Alter zwischen fünf und 15 Jahren, auch ohne Vereinszugehörigkeit. In der Teilnahmegebühr von 110 Euro sind neben dem Training und dem Mittagessen auch eine Ausstattung mit Trikot, Ball und Trinkflasche für jeden Kicker inbegriffen.

Ganz besondere Erwähnung fand der soziale Aspekt. „Hier am Seilersee haben wir einen sozialen Brennpunkt, und wir leisten gute Integrationsarbeit. Deswegen haben wir uns für Ingo Anderbrügge und seine Fußballfabrik entschieden, da er große Sozialkompetenz ausstrahlt und für ihn Disziplin und Ordnung sehr wichtig sind“, betonte Pühl.

So erhalten auch mehrere Jugendliche über die Aktion „Teamgeist“ und einige Sponsoren die Chance, kostenfrei an der Fußballschule beim VfK teilzunehmen. Die Anmeldung ist noch bis kurz vor Veranstaltungsbeginn möglich. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.fussballfabrik.com und www.vfk-iserlohn.de.

Oliver Schäfer



Kommentare
Aus dem Ressort
Vorzeigeobjekte und eine Dauerbaustelle
Sportpolitik
Beim Blick über die Iserlohner Sportstättenlandschaft wirkt er zufrieden. „Wir haben in den letzten Jahren viel geschafft und vor allem die Situation für Fußballer, Leichtathleten und Hallensportler verbessert“, sagt Dimitrios Axourgos, der Vorsitzende des Sportausschusses, und verweist auf...
Erste U16-Niederlage fiel deftig aus
Basketball
Durchweg Niederlagen gab es für den höherklassigen Basketball-Nachwuchs der NOMA-Basketballer. Dabei wurden die Regionalliga-Teams der U16 und U14 erstmals bezwungen.
Aus 2:0 wurde blitzschnell ein 2:3
Fußball
Nach den Herbstferien absolvierte der überkreisliche Fußball-Nachwuchs seinen sechsten Spieltag. Die A-Junioren von Borussia Dröschede bleiben ungeschlagen, mussten sich aber gegen Erndtebrück mit einem Remis begnügen. Die C2-Junioren des FC Iserlohn verbuchten ihren dritten Sieg in Folge.
Schulsportprojekt wurde zum Erfolgsmodell
Eishockey
„Alle Kinder machen den Pinguin-Schritt“, ertönt es jeden Morgen in der Umkleidekabine der Young Roosters. Frank Scharr, Nachwuchskoordinator für den Kindergarten- und Schulsport, betreut das Projekt seit dem ersten Tag. Sein Sohn weckte einst seine Leidenschaft für das Eishockey.
Roosters-Neuzugang Petersen findet Fans positiv verrückt
Eishockey
Nick Petersen ist aktuell der beste Torschütze und Scorer der Iserlohn Roosters. Der Neuzugang aus Schwenningen hat großen Anteil am Erfolg des Eishockey-Klubs aus dem Sauerland. Er selbst sieht einen Grund für seine Leistung in der Unterstützung der Fans. Verrückt seien die, sagt Petersen.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke