Illustres Feld kickt für guten Zweck

Hochklassigen D-Jugendfußball bietet am Sonntag der Gebrüder-Nolte-Cup.
Hochklassigen D-Jugendfußball bietet am Sonntag der Gebrüder-Nolte-Cup.
Foto: Jessica Rapp/IKZ

Iserlohn..  „Ein Herz für Bianca“ zeigten schon vor mehr als einem Jahrzehnt die SF Oestrich-Iserlohn mit der Ausrichtung des Benefizturniers zugunsten der behinderten Letmatherin Bianca Toth. Diese Tradition übernahm der FC Iserlohn, der an kommenden Sonntag zum Gebrüder-Nolte-Cup ein illustres D-Junioren-Feld in der neuen Hemberghalle begrüßen kann.

Der Nachwuchs vieler Profiklubs mit FC-Kooperationspartner FC Schalke 04 an der Spitze ist ebenso dabei wie mancher namhafte Debütant. Erstmals haben RB Leipzig, Hansa Rostock und der TSV Rudow den Iserlohnern um Turnierleiter Sascha Clever ihre Zusage gegeben. „Die Qualität wird wieder hoch sein, man kann sich auf erstklassigen Nachwuchsfußball freuen“, sagte Clever, der in diesem Jahr insgesamt 75 Kinder auswärtiger Klubs in Gastfamilien unterbringen muss. Die Eltern der FC-Nachwuchskicker waren natürlich zur Stelle, auch der Hombrucher SV wird eine Mannschaft beherbergen.

Außer attraktive Spiele zu bieten, soll das Turnier natürlich den guten Zweck erfüllen. Sascha Clever berichtet, dass mit dieser Aktion bisher schon mehr als 30 000 Euro für die mittlerweile 21-jährige Bianca Toth gesammelt wurden. Am Sonntag wird es am Hemberg eine große Tombola geben, Aktive und Besucher können für einen Euro ein großes Plakat mit ihrem Namen versehen, und ein Roosters-Trikot mit den Unterschriften aller Spieler soll versteigert werden. Der Organisationschef verspricht: „Wir werden uns wieder mächtig ins Zeug legen, damit dieser Tag ein voller Erfolg wird“.

Am Start sind in der Gruppe 1 (ab 8.30 Uhr) Tennis Borussia Berlin, RW Oberhausen, RW Essen, Arminia Bielefeld und der FC Iserlohn, in Gruppe 2 spielen (ab 8.42 Uhr): FC Schalke 04, VfL Bochum, TSV Rudow, Hansa Rostock und FC Iserlohn II. Die Gruppe 3 (ab 8.54 Uhr) bilden Hombrucher SV, RB Leipzig, MSV Duisburg, Kickers Offenbach und FC Iserlohn U12.

Die Vorrundenspiele (jeweils über zehn Minuten) sollen gegen 14.30 Uhr beendet sein. Es folgt ab 14.45 Uhr die Finalrunde (zwölf Minuten Spieldauer) im Doppel-K.o.-System, für die sich die beiden bestplatzierten Teams jeder Gruppe sowie die beiden besten Gruppendritten qualifizieren. Das erste Finale soll gegen 18.10 Uhr angepfiffen werden.