HTV-Jugend will Sieg zum Abschied

Die HTV-A-Jugend bestreitet am Sonntag ihr letztes Bundesligaspiel.
Die HTV-A-Jugend bestreitet am Sonntag ihr letztes Bundesligaspiel.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Die Handball-A-Jugend des HTV Sundwig/Westig nimmt Abschied aus der Bundesliga, und Nachwuchs auf höchster Ebene gibt es nach dem Willen der Verantwortlichen vorerst nicht mehr. Selbst ein Neustart in der Oberliga ist fraglich.

Dies interessiert Martin Denso nicht. Der scheidende Trainer will mit seiner Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen die Bundesliga-Zeit beenden. „Sportlich ist zwar alles durch, aber wir wollen uns vernünftig verabschieden. Dazu gehört nicht nur eine gute Leistung. Wir wollen auch einen Sieg feiern.“ Aber die von Trainer Eik Hapke betreuten Gäste, die aus dem Norden Bremens anreisen, wollen zum Saisonausklang kein Punktelieferant sein.

Im Hinspiel setzte sich die HSG mit 36:30 durch. „Mit diesem Ergebnis haben wir uns nicht gut gefühlt, da war viel mehr drin“, erinnert sich Denso, der künftig zwar kürzer treten, aber nicht ohne Trainerjob bleiben will. Zum Schluss muss er wieder auf einige B-Jugendliche zurückgreifen. Ob Keeper Wilde (Schulterverletzung) eingesetzt werden kann, entscheidet sich erst beim Aufwärmen.

HTV: Basler, Wilde (?); Jünger, Gran, Worm, Hecker, Springer, Feldmann, Hollitzer, Garczarczyk, Stange, Schulte, B. Frenzel, Basener. - Nicht dabei: Schlottke (verletzt). - Anwurf: Sonntag, 16 Uhr, Grohe Forum.