Hampel warnt vor Überheblichkeit

Am Hemberg-Nordhang wird schon am Freitagabend wieder gespielt: Der FCI empfängt Hombruch.
Am Hemberg-Nordhang wird schon am Freitagabend wieder gespielt: Der FCI empfängt Hombruch.
Foto: IKZ

Iserlohn..  „Freitagsspiele sind in der Vergangenheit ja immer ganz gut für uns gelaufen, und eigentlich gibt es keinen Grund, dass es diesmal anders ist.“ Christian Hampel, der Trainer des FC Iserlohn, blickt mit großer Zuversicht auf das vorletzte Saisonheimspiel, das seine Mannschaft mit dem bereits abgestiegenen Vorletzten Hombrucher SV zusammenführt.

Die Dortmunder haben ihr Ligenzugehörigkeit bereits in der Hinrunde verspielt, als sie nur ganze vier Punkte sammelten. Nach Trainerwechsel und Neuausrichtung ging es jedoch deutlich aufwärts, und die sehr junge Mannschaft hat etliche Achtungserfolge erzielt. Zuletzt lag sie beim 4:4 gegen Kaan-Marienborn bis zur 86. Minute mit 4:2 vorn. „Das ist ein ganz anderer Gegner als in der Hinrunde“, warnt Hampel davor, die Hombrucher zu unterschätzen. Seine Mannschaft erlebte zuletzt gegen Hordel eine weitere Enttäuschung am Hemberg, aber die quittierte der Coach mit Nachsicht. „Wir haben einfach das Tor nicht getroffen, die Leistung war ansonsten doch in Ordnung.“

Weil die Serie längst gelaufen und mehr als Platz sechs wohl nicht zu erreichen ist, will der Trainer weiter experimentieren und an Spielsystemen feilen. Und er will jene Akteure fördern, die Spielpraxis brauchen. Dass die Ausfallliste halbwegs überschaubar bleibt, erleichtert dieses Unterfangen.

Sicher ist mittlerweile, wohin sich Angreifer Denis Rödel verändert. Er hat erwartungsgemäß einen Vertrag beim Landesligisten SV Hohenlimburg unterschrieben.
FC Iserlohn - Hombrucher SV
Freitag, 19.30 Uhr, Hemberg
FCI-Kader: Dreesen; Kozlowski, Weusthof, Herder, Cela, Ernst, Gräßer, Yildirim, Öztürk, Rödel, Szymaniak, Schattling, Lenz, Burgio, Nweke, Alaiz. - Nicht dabei: Borchmann, Beilfuß, Fischer (alle verletzt), Lötters (Auslandspraktikum), Deppe (Blinddarm-OP).
Letzte FCI-Resultate: 1:2 (A) Hordel, 0:2 (A) Hassel, 2:0 (H) Mengede
Hinrunde: 3:2 für FCI.
Heimbilanz FCI (S/U/N): 5/3/5 - Auswärtsbilanz HSV: 2/3/8.