Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Handball

„Erwarte eine Reaktion des Teams“

08.11.2012 | 16:56 Uhr
„Erwarte eine Reaktion des Teams“
Nach der Pleite gegen Oberaden steht der HTV in Schwelm unter Erfolgsdruck.Foto: ALBEDYHL

Iserlohn. Wie hat Handball-Landesligist HTV Sundwig/Westig die erste Saisonniederlage verkraftet? Eine Antwort auf diese Frage gibt es bereits am heutigen Freitag beim Auswärtsauftritt in Schwelm (20 Uhr).

Für den Hemeraner Trainer Hans-Peter Müller ist diese Partie eine Reise zurück zu den eigenen Wurzeln. „Rote Erde“ ist sein Heimatverein, für den er Jahrzehnte tätig war und mit dem er nicht weniger als fünf Aufstiege feierte. „Gastgeschenke“, so macht Müller deutlich, „habe ich aber keine im Gepäck.“ Doch er weiß auch, dass sein alter Verein gegen ihn besonders motiviert sein dürfte.

„Für uns geht es vornehmlich darum, unsere spielerischen Mittel zu betonen und außerdem zu alter Abwehrstärke zurückzufinden“, gibt der Trainer den Kurs vor - und fügt hinzu: „Ich erwarte eine Reaktion der Mannschaft, die in der letzten Woche ins Individualistentum verfallen ist.“

Wiedergutmachung ist also angesagt beim HTV, der beim Tabellenzehnten auf einen Gegner trifft, der seine drei Heimspiele bislang gewinnen konnte, wenngleich das gegen Schalksmühle II nur nachträglich am grünen Tisch gelang. Die Hausherren um den wiedergenesenen Torjäger Meuren haben etliche junge Kräfte in ihren Reihen, die gerade dabei sind, sich im Seniorenlager einzufinden.

Markus Wassmuth



Kommentare
Aus dem Ressort
Nächste Roosters-Tests sollen mehr Aussagekraft besitzen
Vorbereitung
Die Roosters beendeten zwar vier Testspiele siegreich, doch nur die Partie gegen Köln hatte Aussagekraft. Die nächsten Freundschaftsspiele der Iserlohner am Wochenende gegen DEL-Rivalen aus dem Westen sollen als Standortbestimmung dienen.
Gleich zum Auftakt kommt eine harte Nuss
Kegeln
Eine ganz harte Nuss müssen die Sportkegler von Ninepin 09 Iserlohn am ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison knacken. Mit der aufgerüsteten Mannschaft von Montan Holten-Duisburg macht ein Geheimfavorit schon morgen (10.30 Uhr, Keglerheim, Alexanderhöhe) seine Aufwartung.
Windscheif kämpft um Beachvolleyball-Krone
Deutsche Meisterschaft
Die aktuelle Beachvolleyballsaison läuft für den Iserlohner Stefan Windscheif gut. Seit dieser Serie ist er mit seinem neuen Partner Alexander Walkenhorst unterwegs. „Ich bin sehr zufrieden. Wir verstehen uns und harmonieren gut miteinander“, lautet das Fazit des 26-Jährigen. Das Team hatte es sich...
Erst zum Laufsplit wurde es beim Allgäu-Triathlon wärmer
Triathlon
An der 32. Auflage der ältesten deutschen Triathlon-Veranstaltung, dem Allgäu-Triathlon in Immenstadt, nahmen Thorsten Iwanowski und Jochen Eikermann vom Iserlohner Triathlon-Team teil.
Roosters-Jubiläum war ein Wiedersehen vieler Generationen
Jubiläum
Mehrere Generationen von prägenden Akteuren im Sauerländer Eishockey fanden den Weg zur Jubliäumsfeier - ein willkommenes Wiedersehen. Und ein Anlass, um mal nachzufragen: Was machen eigentlich die Helden von damals in der heutigen Zeit?
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke
TV Lössel feiert Klassenerhalt
Bildgalerie
Fotostrecke