Erstmals in kompletter Besetzung

Die Kangaroos empfangen an diesem Sonntag die Dragons Rhöndorf.
Die Kangaroos empfangen an diesem Sonntag die Dragons Rhöndorf.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Zur ungewohnten Zeit am Sonntagabend beginnt für die Basketball-Pro-B-Zweitligist NOMA Iserlohn der Reigen der Pflichtspiele im Jahr 2015. Gegner ist mit den Dragons aus Rhöndorf ein guter alter Bekannter aus gemeinsamen Regional- und Zweitligazeiten.

Die Männer vom Rhein durften sich in der Hinrunde als einzige Mannschaft rühmen, die den Kangaroos eine Niederlage zufügen konnte. Das war am vierten Spieltag, danach trennten sich die Wege beider Teams in der Tabelle. Aktuell sind die Gäste Fünfter, haben sechs Niederlagen und acht Siege auf dem Konto. An dieser Ausbeute misst NOMA-Coach Matthias Grothe den Gegner aber nicht. Vielmehr verweist er auf die Qualitäten der Bonner Vorstädter. Und die liegen zum einen im physischen Bereich, zum anderen in der erstklassigen personellen Ausstattung.

Spielmacher Milovic, der ehemalige Erstliga-Akteur Thülig, der Ex-Iserlohner Schönborn sowie die beiden Amerikaner Laudermill und Smith bilden die Startformation. Letztgenannter wird debütieren. Der Ex-Schalker, den die Waldstädter bestens kennen, ersetzte kurzfristig Center Untulis, von dem man sich trennte.

Zuletzt siegten die Rhöndorfer beim Angstgegner in Schwelm und rechnen sich auch in Iserlohn einiges aus. „Die haben eine ähnlich tiefe Bank wie wir“, macht Trainer Grothe deutlich. Dennoch hofft er, dass die Hausherren noch ein paar Körner mehr haben. Die zwölf Stammspieler stehen erstmals in dieser Saison allesamt zur Verfügung, und Grothe sagt: „Alle wollen und werden spielen.“

Für den Coach kommt es darauf an, dass sich seine Mannschaft gewohnt schnell und agil präsentiert. Den eher mit langen Angriffen und verschlepptem Tempo agierenden Gästen soll der eigene Stil aufgezwungen werden. „Wenn wir uns auf deren physisches Spiel einlassen, wird es schwierig.“
NOMA Iserlohn - Dragons Rhöndorf
So., 18 Uhr, neue Hemberghalle
NOMA-Kader: R. Dahmen, Schwarz, J. Dahmen, Geske, Grof, Jackman, Keßen, Rostek, Reuter, Kavanaugh, Krume, Opitz.
Letzte NOMA-Spiele: 83:100 (A) Weißenhorn, 76:64 (H) Langen, 75:63 (H) Schwelm. - Letzte Dragons-Spiele: 73:70 (A) Schwelm, 64:65 (H) Hanau, 57:73 (A) Weißenhorn. - Hinspiel: 69:74.