Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Radball

Erste Tore und Punkte für Bundesliga-Team

25.06.2012 | 17:46 Uhr
Erste Tore und Punkte für Bundesliga-Team
Das 5er-Radball-Team des RC Pfeil feierte in der Bundesliga den ersten Saisonsieg.

Iserlohn. Mit den ersten Toren kamen auch die ersten Punkte für das Team des RC Pfeil 07 in der ersten 5er-Radball-Bundesliga. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen im Gepäck traten die Waldstädter die Rückreise aus adball an, doch im Gegensatz zur Vorwoche stimmte neben dem Ergebnis auch die Leistung der Mannschaft.

Gegen Tabellenführer RC Oberesslingen spielten die Pfeiler „griechisch“-defensiv. Dessen Angriffe wurden in der ersten Hälfte vollkommen neutralisiert, allerdings hatten auch die Iserlohner keine nennenswerte Chance. Kurz nach Wiederanpfiff ging Oberesslingen per Doppelschlag in Führung (16./17.). Zaghaft agierte Iserlohn nun offensiver, aber erst in den letzten fünf Minuten wurde die defensive Grundordnung aufgegeben. Ein indirekter Freistoß brachte das erste Saisontor, allerdings durch ein Eigentor (27.) Die Waldstädter drängten auf den Ausgleich, und fast hätte Oberesslingen das zweite Eigentor produziert, doch der Ball landete am Lattenkreuz. In der letzten Sekunde verpasste Youngster Perla den Ausgleich knapp.

Gegen Gastgeber Waldrems stand die Abwehr wieder ziemlich gut, allerdings drohte bei einem umstrittenen Siebenmeter der Rückstand. Doch Torwart Axel Schön parierte. Im zweiten Abschnitt wurden die Iserlohner wieder etwas offensiver, und Daniel Endrowait erzielte nach indirektem Freistoß die verdiente Führung (23.). Diesen knappen Vorsprung hielten die Iserlohner clever und feierten den ersten Saisonsieg.

Gegen Rekordmeister Gärtringen zeigten die Pfeiler eine engagierte Leistung, haderten aber zu sehr mit dem Schiedsrichter und kassierten so zwei Zeitstrafen. Eine davon führte zum 0:1 (8.). Die Waldstädter gaben aber nicht auf und waren ebenbürtig. Nach einer Gärtringer Ecke schalteten Cordes und Endrowait am schnellsten und initiierten einen Konter, den Endrowait zum verdienten 1:1 abschloss (20.). Die Pfeiler versuchten, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Allerdings bescherte Hehmanns unglückliche Abwehraktion den Schwaben eine letzte Chance, die sie zum unverdienten Siegtreffer nutzten (28.). Somit stehen die Pfeiler am Wochenende unter Druck, um ihren Nichtabstiegsplatz gegen Schiefbahn und Hahndorf zu verteidigen.

Heiko Cordes



Kommentare
Aus dem Ressort
Roosters gegen die DEL-Spitzen zu passiv und unwachsam
Eishockey
1:8 beim Zweiten München, 3:4 nach Verlängerung gegen Spitzenreiter Mannheim - wie sind diese beiden Resultate der Roosters einzuordnen? „Mit einem Punkt gegen die beiden Top-Teams kann ich leben“, sagt Roosters-Trainer Jari Pasanen. Er sagt aber auch: „Ich habe Bauchschmerzen."
FCI-Youngster dominierten in allen Endspielen
Fußball
Die Nachwuchsmannschaften des FC Iserlohn dominierten den Kreispokalfinaltag im Hennener Naturstadion nach Belieben. In allen vier Altersklassen stand der FCI-Nachwuchs im Finale und holte sich jeweils den Cup.
„Nun an die Plätze eins bis vier denken“
Basketball
Als Aufsteiger in die 2. Basketball-Bundesliga Pro B sorgen die NOMA-Kangaroos in der Südgruppe weiter für Aufsehen. Mit dem überzeugenden Sieg beim Pro-A-Absteiger Karlsruhe und den Niederlagen von Würzburg, Schwelm und Rhöndorf bauten sie ihre Tabellenführung auf vier Punkte aus.
SC Hennen für Spitzenspiel gerüstet
Volleyball
Die heimischen Volleyballerinnen blieben am 7. Verbandsligaspieltag ihrer Serie treu. Der SC Hennen festigte seine Tabellenführung mit dem Erfolg über Hörde, während die Iserlohn Panthers zum vierten Mal in Folge leer ausgingen und Schlusslicht bleiben.
3:4 - Roosters gingen nach großem Kampf traurig vom Eis
Spielbericht
Die Roosters hatten den Sieg gegen den Tabellenführer Mannheim vor Augen, zweimal lagen sie mit zwei Treffern vorn. Doch sie versäumten es, den Sack zuzumachen, konnten schließlich dem enormen Druck der Adler Mannheim nicht standhalten und verloren 3:4.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke