Erfolgreicher Start im Bezirksliga-Aufstiegskampf

Die BII-Jugend des FC Iserlohn startete mit einem Sieg in die Aufstiegsrunde.
Die BII-Jugend des FC Iserlohn startete mit einem Sieg in die Aufstiegsrunde.
Foto: IKZ

Iserlohn.  Beim männlichen Fußball-Nachwuchs sind alle drei heimischen Kreisliga-Meister mit einem Sieg in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga gestartet. Die jeweils beiden Gruppen-Besten steigen auf.

A-Junioren: TSG Herdecke - SF Sümmern 1:3 (0:1). „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten, aber Tillenburg, Grillo und Aichele bekommen ein Sonderlob“, freute sich Sümmerns Trainer Christian Manza. Das schnelle Führungstor durch Aichele (7.) spielte den Gästen natürlich in die Karten. Die TSG war zwar optisch überlegen, biss sich aber an der sattelfesten SF-Abwehr immer wieder die Zähne aus. Den überraschenden Ausgleich (52.) verdauten die Sportfreunde gut, denn schon fünf Minuten später brachte Tillenburg seine Farben wieder in Führung. Die Gastgeber drängten mit Macht auf den Ausgleich und machten so in der Defensive Räume frei. Mit einem schnellen Konter sorgte Genovese acht Minuten vor Abpfiff für die Entscheidung.

Am Mittwoch haben die Sportfreunde den ebenfalls erfolgreichen SV Zweckel (2:0 gegen TuS Uentrop) zu Gast (19 Uhr).

SFS: Kopp, Wiench (70. Schäfer), Bialas, Grillo, Raik, Engelmann (84. Tarrach), Müller (46. Windscheif), Schmidt, Tillenburg, Aichele (61. Gworek), Genovese.

B-Junioren: FC Iserlohn II - SpVg Hagen 11 3:1 (0:1). „Das war ein starker Gegner, den wir aus dem Weg geräumt haben. Der Rückstand zur Halbzeit hätte auch höher ausfallen können“, berichtet Mehmet Ekincier. Der FC-Trainer sah das schnelle Führungstor durch Said (10.). Die Elfer waren in der Folge dem zweiten Tor näher, als die Iserlohner dem Ausgleich. Die Kabinen-Ansprache zeigte Erfolg, die Gastgeber steigerten sich und ließen Ball und Gegner laufen. Batze erzielte unmittelbar nach dem Anstoß den Ausgleich. Nur sechs Minuten später markierte der gut aufgelegte Hiller die Führung. Dieser Vorsprung geriet nicht mehr in Gefahr. Kurz vor dem Schlusspfiff legte der Torschütze noch einmal zum 3:1 nach.

Nun wollen die Iserlohner bei der spielfreien Westfalia Wethmar nachlegen (Mittwoch, 19 Uhr).

FCI II: Klima, Kasel (80. Cömert), V. Kemper, Berisha, Stremel, Schäfer (80. Oltersdorf), Jäkel, Rafflenbeul (41. Haarmann), Pirincoglu, Pleschke (41. Batze), Hiller.

Bei den C-Junioren spielten: W. Rhynern II – BG Schwerin 1:2; SV Zweckel – Menden United 0:1.

Die B-II-Juniorinnen des FCI starteten mit einem 5:0-Heimsieg gegen den FC Bochum in die Runde.