Dröschedes Frauen erzwingen Showdown bei Bochum-Bergen

Dröschede Fußball-Frauen haben sich durch das 6:3 gegen Lütgendortmund ein Endspiel gesichert.
Dröschede Fußball-Frauen haben sich durch das 6:3 gegen Lütgendortmund ein Endspiel gesichert.
Foto: IKZ

Fußball, Frauen-Landesliga: Borussia Dröschede - SG Lütgendortmund 6:3 (4:0). Spannender könnte der Aufstiegskampf in der Frauen-Landesliga nicht verlaufen. Am vorletzten Spieltag fuhren beide Kontrahenten Siege ein, so dass es am kommenden Wochenende zum großen Showdown in Bochum-Bergen kommt.

Die Gastgeberinnen zeigten von Beginn an eine starke Leistung. Torjägerin Sina Schäfer stellte mit einem Doppelschlag in der Anfangsviertelstunde die Weichen auf Sieg. Horstmann (33.) und Zöpke (42.) legten noch vor dem Seitenwechsel nach. „Wir haben eine fast perfekte erste Halbzeit gespielt, das war richtig toller Fußball“, schwärmte Trainer Volker Alameddine. Davon, dass die Gäste bis zu diesem Spiel die zweitbeste Defensive stellten, merkte man nicht viel. Nach dem Seitenwechsel nahm die Borussia den Fuß etwas vom Gas, so dass die Gäste mehrfach verkürzen konnten (47./63./76., Foulelfmeter). Doch Dröschede hatte stets die richtigen Antworten parat, traf noch zweimal durch Sina Schäfer (56./73.) und sorgte damit für die richtige Einstimmung auf das Finale.

„Wir haben 29 Spiele nicht verloren und haben eine richtig starke Saison gespielt, dafür wollen wir uns nächste Woche in Bochum belohnen“, ist Alameddine bereits ganz auf das Endspiel fokussiert. Um den Aufstieg perfekt zu machen, braucht sein Team allerdings einen Dreier.

Borussia: Schmidt, Benke, Horstmann, Zöpke, Sina Schäfer (83. Franz), Maggio, Pleschke, Hahn, Kaminiski (75. Sommerhoff), Schaefers, Häuschen (65. Stracke).