Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Reiten

Dieckmann gewann mit schnellster Runde den Großen Preis

23.07.2012 | 17:38 Uhr
Dieckmann gewann mit schnellster Runde den Großen Preis
Ein großer Erfolg war wieder das Reitturnier des RV Hemer-Edelburg.

Hemer. „Mit dem Wetter hatten wir in diesem Jahr sehr viel Glück.“ So resümierte zum Abschluss der vier Turnertage Sabine Eggeling, Turnierleiterin und 2. Vorsitzende des RV Hemer-Edelburg, das Reit- und Springturnier an der Hemeraner Edelburg.

Zur Zufriedenheit trug auch die Besucherkulisse bei, denn sehr viele Zuschauer kamen gerade am Sonntag auf dem Turnierplatz. „Es waren nicht nur Turnierfachleute da, auch konnten wir viele Zaungäste begrüßen“ , so Eggeling weiter.

Und die konnten guten Sport sehen. 41 Paare waren im Normalumlauf beim Großen Preis gestartet. In diesem S-Springen mit Siegerrunde hatte Parcourschef Andreas Hollmann den Reitern manch’ schwierige Aufgabe in den Weg gestellt. Im ersten Umlauf standen zwölf Hindernisse mit 15 Sprüngen in der Bahn. „Die Schwierigkeit lag in den Distanzen“, so Hollmann. Zwar kamen einige Paare ohne Abwurf aus dem Stangenwald, mussten am Ende aber Fehlerpunkte für Zeitüberschreitung kassieren. Lediglich fünf Paare kamen ohne in die zweite Runde, in der noch elf an den Start gingen. Die absolute schnellste zweite Runde absolvierte Hubertus Dieckmann aus Kirchhellen. Auf Pablos Pleasure gewann er in 45,99 Sekunden den Großen Preis. Zweiter wurde - ebenfalls fehlerfrei, aber etwas langsamer - Marc Baudach aus Waltrop mit Lucy. Er benötigte knapp vier Sekunden mehr in der Siegerrunde. Pia-Katharina Beeking kam mit Flower Power auf Platz drei. Kathrin Müller, die Deutsche Vizemeisterin, belegte mit ihrem Nachwuchspferd Ursa Major Platz vier.

Höhepunkt in de Dressur war der Prix St. George. Siegerin wurde Alexandra Gante vom RV Attendorn-Askay. Bereits beim Pfingstturnier hatte sie ihre gute Form bewiesen. Auf Zidane siegte sie mit 764 Punkten. Ute Schröder vom RV Fritz Sümmermann Fröndenberg kam auf Rang zwei mit Cekker. Nikole Nockemann wurde mit Walk your Way Dritte, Gina Rosenkranz mit Calcarsel Vierte.

Von Uwe Schmack



Kommentare
Aus dem Ressort
ERGI sucht Ersatz für Quim Puigvert
Rollhockey
So früh wie selten zuvor hatte Rollhockey-Bundesligist ERG Iserlohn die Weichen für die neue Spielzeit gestellt. Bereits im Frühjahr stand der Kader, und der Kontrakt mit dem Trainer war verlängert. Doch viereinhalb Wochen vor dem Saisonstart sieht beim Ex-Meister alles anders aus. Denn Quim...
Niederlage im Oberliga-Debüt
Turnen
Im Duell mit den Turnern aus Mettingen musste sich die KTV Iserlohn bei ihrer Saisonpremiere am vergangenen Samstag geschlagen geben.
Mit starkem Finish zur Hawaii-Quali
Triathlon
Der Iserlohner Triathlet Ralf Austinat hat nach vierjähriger Langdistanz-Abstinenz den Ironman Mont Tremblant in Kanada gemeistert. Mont Tremblant liegt 130 km nördlich von Montreal in den Bergen.
DEL CHECK: Vier Mannschaften setzen auf neuen Trainer
Eishockey
Fünf Teams aus Bayern und zwei Mannschaften aus Baden-Württemberg bilden weiterhin die „Süd-Fraktion“ in der DEL.
Pasanen und die Roosters wollen noch am Feinschliff arbeiten
Vorbereitung
Noch zwei Wochen bis zum Saisonstart in der DEL: Die Testspiel-Niederlage am Sonntag gegen Köln zeigte Trainer Pasanen und den Iserlohn Roosters noch Schwächen auf. Am kommenden Wochenende warten noch die Generalproben gegen Wolfsburg und Düsseldorf - mit zuletzt angeschlagenen Spielern.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke
TV Lössel feiert Klassenerhalt
Bildgalerie
Fotostrecke