Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Reiten

Dieckmann gewann mit schnellster Runde den Großen Preis

23.07.2012 | 17:38 Uhr
Dieckmann gewann mit schnellster Runde den Großen Preis
Ein großer Erfolg war wieder das Reitturnier des RV Hemer-Edelburg.

Hemer. „Mit dem Wetter hatten wir in diesem Jahr sehr viel Glück.“ So resümierte zum Abschluss der vier Turnertage Sabine Eggeling, Turnierleiterin und 2. Vorsitzende des RV Hemer-Edelburg, das Reit- und Springturnier an der Hemeraner Edelburg.

Zur Zufriedenheit trug auch die Besucherkulisse bei, denn sehr viele Zuschauer kamen gerade am Sonntag auf dem Turnierplatz. „Es waren nicht nur Turnierfachleute da, auch konnten wir viele Zaungäste begrüßen“ , so Eggeling weiter.

Und die konnten guten Sport sehen. 41 Paare waren im Normalumlauf beim Großen Preis gestartet. In diesem S-Springen mit Siegerrunde hatte Parcourschef Andreas Hollmann den Reitern manch’ schwierige Aufgabe in den Weg gestellt. Im ersten Umlauf standen zwölf Hindernisse mit 15 Sprüngen in der Bahn. „Die Schwierigkeit lag in den Distanzen“, so Hollmann. Zwar kamen einige Paare ohne Abwurf aus dem Stangenwald, mussten am Ende aber Fehlerpunkte für Zeitüberschreitung kassieren. Lediglich fünf Paare kamen ohne in die zweite Runde, in der noch elf an den Start gingen. Die absolute schnellste zweite Runde absolvierte Hubertus Dieckmann aus Kirchhellen. Auf Pablos Pleasure gewann er in 45,99 Sekunden den Großen Preis. Zweiter wurde - ebenfalls fehlerfrei, aber etwas langsamer - Marc Baudach aus Waltrop mit Lucy. Er benötigte knapp vier Sekunden mehr in der Siegerrunde. Pia-Katharina Beeking kam mit Flower Power auf Platz drei. Kathrin Müller, die Deutsche Vizemeisterin, belegte mit ihrem Nachwuchspferd Ursa Major Platz vier.

Höhepunkt in de Dressur war der Prix St. George. Siegerin wurde Alexandra Gante vom RV Attendorn-Askay. Bereits beim Pfingstturnier hatte sie ihre gute Form bewiesen. Auf Zidane siegte sie mit 764 Punkten. Ute Schröder vom RV Fritz Sümmermann Fröndenberg kam auf Rang zwei mit Cekker. Nikole Nockemann wurde mit Walk your Way Dritte, Gina Rosenkranz mit Calcarsel Vierte.

Von Uwe Schmack

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
„Es soll noch nicht zu Ende sein“
Basketball
Soviel ist sicher: Die NOMA-Basketballer stehen in den Play-offs der 2. Liga Pro B vor ihrer Reifeprüfung. Im Halbfinal-Rückspiel muss an diesem...
Danielsmeier kandidiert für das Amt des 2. Vorsitzenden
Eishockey
Die Eishockey-Saison ist beendet, auch der Nachwuchs der Roosters hat die Schlittschuhe vorübergehend an den Nagel gehängt. Aber Anfang August soll es...
Ohne Druck, aber weiter auf Erfolg programmiert
Handball
Aus seinem Mund klingen die Worte ebenso ungewohnt wie verständlich. „Wir werden jetzt den Druck rausnehmen und müssen etwas vom Gas gehen“, sagt...
Oberliga-Aufstieg perfekt
Basketball
Riesenjubel bei der Zweitvertretung der NOMA Iserlohn Kangaroos nach dem Sieg im Landesliga-Spitzenspiel gegen den einzigen Verfolger SG VfK...
In aller Bescheidenheit richten Roosters Blick nach vorne
Eishockey
"Wir wollen besser werden", sagte Roosters-Trainer Jari Pasanen. Manager Karsten Mende rechnet mit sechs bis sieben Neuzugängen. Jamie Bartman bleibt.
Fotos und Videos
Neheim gegen Dröschede 1:4
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
Roosters erzwingen Endspiel
Bildgalerie
Fotostrecke
York entscheidet zweites Spiel
Bildgalerie
Fotostrecke
IKZ ehrt die Sportler des Jahres 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6909797
Dieckmann gewann mit schnellster Runde den Großen Preis
Dieckmann gewann mit schnellster Runde den Großen Preis
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/dieckmann-gewann-mit-schnellster-runde-den-grossen-preis-id6909797.html
2012-07-23 17:38
Iserlohn Hemer Letmathe