Die Abwehr ist der Schlüssel

Die A-Jugend des HTV reist nach Bremen.
Die A-Jugend des HTV reist nach Bremen.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Mit guten Erinnerungen starten die A-Jugend-Bundesliga-Handballer am Samstagmittag zu ihrer Auswärtstour nach Bremen. Im Hinspiel feierten sie gegen den SG HC Bremen/Hastedt ihren ersten Saisonsieg, gewannen gegen den aktuellen Tabellensechsten damals überraschend mit 33:29.

Gegen eine Wiederholung dieses Erfolgserlebnisses hätten die Hemeraner sicherlich keine Einwände, gleichwohl treten sie in der kleinen Vereinshalle des TSV als krasser Außenseiter an. „Die werden uns bestimmt nicht noch einmal unterschätzen, was aufgrund der Tabellenkonstellation leicht möglich wäre“, weiß Trainer Martin Denso und erwartet stattdessen einen besonders motivierten Gegner, der alles daran setzen wird, um die Schmach aus dem Hinspiel zu tilgen.

Sorgenkind der Gästen bleibt zweifellos die Abwehr. „Das ist der Schlüssel“, wünscht sich Denso mehr Stabilität in der Defensive, was durch die anhaltenden Personalprobleme jedoch leichter gesagt als getan ist. Nach wie vor besteht der Großteil des Kaders aus B-Jugendlichen, die am Sonntag erneut im Einsatz sind. Deshalb reisen die Hemeraner noch am Samstagabend direkt nach Spielsende zurück in die Felsenmeerstadt.

Verzichten muss der HTV-Trainer auf Ersatzkeeper Christoph Schmidt, für den Lukas Schulz aus der B-Jugend aushilft.

HTV: Wilde, Schulz; Hollitzer. Worm, Garczarczyk, Gran, Springer, Jünger, Stange, Frenzel, Brehl, Hecker. - Es fehlen: Basler, Feldmann, Schlottke (alle verletzt), Schmidt (Klassenfahrt). - Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr.