Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Roosters

Danielsmeier bleibt bei den Roosters

30.03.2012 | 17:06 Uhr
Danielsmeier bleibt bei den Roosters
Die Roosters melden eine weitere Vertragsverlängerung.

Iserlohn.   Collin Danielsmeier bleibt ein weiteres Jahr bei den Iserlohn Roosters. „Ich bin durch und durch ein Rooster, habe in der abgelaufenen Saison gern geholfen und freue mich über das Vertrauen“, sagte der 31-Jährige. Der Rekordspieler ist der vierte Defensivakteur für die Saison 2012/2013.

Die Roosters haben mit Collin Danielsmeier einen weiteren Verteidiger unter Vertrag genommen. Nach Derek Peltier, Mark Ardelan und Nachwuchsmann Dieter Orendorz ist der Iserlohner Rekordspieler der vierte Defensivakteur für die Saison 2012/2013.

„Collin hat uns mit seinem Spiel in den letzten Monaten beeindruckt. Wir glauben, dass er diese Leistungsfähigkeit auch in der kommenden Saison aufs Eis bringen kann“, so Manager Karsten Mende.

Danielsmeier, Vater zweier Söhne, hatte im März vergangenen Jahres eigentlich seine Karriere beendet, um sich beruflich eine neue Existenz aufzubauen. Im Dezember feierte er dann auf Anfrage der Roosters ein bemerkenswertes Comeback. „Ich bin durch und durch ein Rooster, habe in der abgelaufenen Saison gern geholfen und freue mich über das Vertrauen“, so das 31 Jahre alte Eigengewächs.

Rekordspieler wird seinen Beruf als Vertreter einer Ärzteversicherung fortführen

Er wird einer der ganz wenigen Spieler im deutschen Spitzensport sein, der neben seiner Profikarriere auch seinen normalen Beruf als Vertreter einer Ärzteversicherung fortführen wird.

„Er hat uns schon in den letzten Monaten gezeigt, dass das möglich ist. Wir haben in diesem Punkt volles Vertrauen, weil wir wissen, wie hart Collin für seine sportliche Leistungsfähigkeit zu arbeiten bereit ist“, betont Manager Karsten Mende. Auch Cheftrainer Doug Mason freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. „Collin Danielsmeier hat uns sehr viel Stabilität in der Defensive gegeben, weil er bereit ist, alles für seine Mannschaft zu geben. Er identifiziert sich vollkommen mit dem Verein und gibt immer alles, das macht ihn unglaublich wertvoll!“

Michael Topp


Kommentare
Aus dem Ressort
Die A-Jugend des HTV hat Maßstäbe gesetzt
Handball
Dieses Abenteuer hat sich gelohnt! Für viel frischen Wind hat die Handball-A-Jugend des HTV Sundwig/Westig in der vierteiligen Nachwuchs-Bundesliga gesorgt. In der stark besetzten Nordstaffel belegte das Team von Trainer Alfred Klein hinter den Topteams aus Flensburg, Essen und Kiel den vierten...
FCI sehnt den Umschwung herbei
Fußball
Keine Frage, beim Fußball-Westfalenligisten FC Iserlohn sehnen sich die Verantwortlichen den sportlichen Umschwung herbei. Eine gute Chance, den ersten Sieg im Spieljahr 2014 zu landen, bietet die Heimpartie am Ostermontag gegen den Vorletzten aus Brambauer.
„Die Jungs haben die Pflicht, sich endlich selbst zu belohnen“
Fußball
Während der SC Hennen in der Fußball-Landesliga 3 daheim gegen Wanne unbedingt zurück in die Erfolgsspur möchte, steht in der Staffel 2 für Borussia Dröschede ein echtes Endspiel um den zweiten Platz bei der äußerst heimstarken und dementsprechend selbstbewussten SpVg. Olpe auf dem Plan.
SG und VfK müssen gegen Topteams antreten
Fußball
In der Bezirksliga wird am Ostermontag der 27. Spieltag ausgetragen. Die SG Hemer und der VfK Iserlohn bekommen es mit Spitzenmannschaften aus Wetter und Geisecke zu tun, die sich beide noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen, während die SG und der VfK sich eher im Niemandsland der Tabelle...
Drei Tore gegen künftiges Team
Fußball
Fußball-Kreispokal, Viertelfinale: BSV Menden - FC Iserlohn 6:3 (3:3, 1:1) nach Verlängerung. Der Favorit musste die Segel streichen. Schon nach regulärer Spielzeit drohte dem Westfalenligisten aus Iserlohn beim klassentieferen BSV das Pokalaus, doch das späte 3:3 durch Beilfuß rettete den FCI noch...
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Meisterfeier des Basketball-Regionalligisten NOMA Iserlohn
Bildgalerie
Fotostrecke
Fans feiern Roosters
Bildgalerie
Fotostrecke
Play-off-Aus der Roosters
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke