Ceylan hofft auf eine Wachablösung

Kann der  FC Iserlohn seinen Vorjahrestitel verteidigen?
Kann der FC Iserlohn seinen Vorjahrestitel verteidigen?
Foto: Josef Wronski/IKZ

Iserlohn..  Der Iserlohner Pilsener Pokal wird im Grohe Forum nicht mehr ausgespielt. Bei der von der SG Hemer ausgerichteten Hallen-Kreismeisterschaft springt beim Sponsoring einmalig die Krombacher Brauerei in die Bresche. Für 2016 sucht der Fußball-Kreis Iserlohn einen neuen Geldgeber.

Horst Reimann, der wieder das Organisationsteam anführt, hat deutlich gemacht, dass die zuletzt auch an Titelgewinner FC Iserlohn ausgeschütteten Preisgelder nicht mehr so hoch ausfallen wie zuletzt. 2014 wurden noch 2400 Euro ausgeschüttet. „Neben der Krombacher-Prämie wird der Fußball-Kreis wohl bis auf zweitausend Euro aufstocken“, erklärte der stellvertretende Kreisvorsitzende. Dabei gibt Reimann zu bedenken, dass viele andere Kreise (u. a. Arnsberg) bei ihren Titelkämpfen überhaupt keine Gelder ausloben. Der Titelgewinner erhält den Wanderpokal. Auch der beste Torschütze wird mit einer Trophäe belohnt.

Christian Hampel, Trainer des Titelverteidigers FC Iserlohn, wird sich mit seinem Assistenten André Juchum beraten. Fest steht schon, dass Hampel sein Team beim Auswärts-Testspiel am Sonntag gegen den Oberligisten RW Ahlen betreut. „André wird mit dem Rest und A-Junioren das Kontingent in der Halle stellen.“

Landesligist Borussia Dröschede will als Iserlohner Stadtmeister natürlich wieder auf das Treppchen. „Wir sind für die Hallenspiele gut geschult, am liebsten würden wir natürlich auf dem ersten Platz stehen“, wünscht sich Ramazan Ceylan, der heute mit Trainer-Kollege Dragan Petkovic über die genaue Besetzung berät. Für den verhinderten Keeper Schmahl sind Querner und A-Junior Sinesi mit von der Partie.

Winfried Grahl, Trainer des Hemeraner Stadtmeisters SV Deilinghofen/Sundwig, will bei diesen Titelkämpfen nicht außen vor stehen. Der Überraschungssieger vom Felsenmeer möchte liebend gerne auch am Sonntag antreten, also die Vorrunde erfolgreich absolvieren. Dies kann sicher mit dem gleichen Kader gelingen, der schon vor zwei Wochen im Grohe Forum für Furore sorgte.

Gruppe 1: BSV Menden, Eintracht Ergste, Geisecker SV, VfK Iserlohn, ASSV Letmathe, FC Iserlohn.- Gruppe 2: SV Deilinghofen/Sundwig, Borussia Dröschede, SG Hemer, DJK Bösperde, Olympos Menden, SC Hennen.

Der Startschuss fällt am Samstag um 13 Uhr. Kurz vor 21 Uhr wird die Vorrunde beendet sein. Die vier besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde, die am Sonntag um 13 Uhr angepfiffen wird.