Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

„Bis zur Winterpause nicht Anschluss verlieren“

05.11.2012 | 17:48 Uhr
„Bis zur Winterpause nicht Anschluss verlieren“
Borussia Dröschede verlor auch gegen Hordel.

Iserlohn. Die sechste Niederlage in Folge hat Westfalenliga-Aufsteiger Borussia Dröschede auf einen Abstiegsplatz zurückgeworfen. Die Trendwende wird immer dringlicher, aber angesichts der allgemeinen Verunsicherung und der nun folgenden Auswärtshürden in Wickede und Marienborn sind die Aussichten nicht gerade günstig.

„Wir haben uns selbst unter Druck gesetzt, und jetzt hilft wohl nur ein Erfolgserlebnis“, meinte Trainer Alen Terzic. Vor allem die jungen Spieler haben nach seiner Einschätzung Probleme, die Rückschläge zu verarbeiten, so dass Terzic auch nach dem Prinzip Hoffnung verfährt. „Warum soll uns nicht einmal eine Überraschung gelingen“, fragt er mit Blick auf Wickede.

Die verletzungsbedingt erzwungenen Umstellungen sieht er als einen zentralen Grund für die Misere an. Vor allem in der Abwehrkette strebt er nun Konstanz an und kann sich die gegen Hordel aufgebotene Formation weiterhin vorstellen. „Wir brauchen robuste Verteidiger“. Weil Defensivarbeit aber schon im Mittelfeld beginnt, schmerzt Acikels Ausfall. Dass er als erster der Langzeitverletzten zurückkehren könnte, ist ein Hoffnungsschimmer. Schließlich folgen auf die Auswärtsspiele zwei eminent wichtige Heimspiele gegen Langscheid und Wanne. „Die haben Endspielcharakter. Da müssen wir punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren“, so Terzic.

Willy Schweer

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ganz locker zum höchsten Heimsieg
Fußball
Spiele auf der Zielgeraden können durchaus unterhaltsam sein, wenn man nicht gerade fußballerischen Glanz nonstop erwartet. Viele Tore, keine ernsten...
Die Iserlohn Roosters verpflichten Brad Ross
Neuzugang
Der 23-jährige Deutsch-Kanadier wechselt aus Toronto an den Seilersee. Manager Karsten Mende freut sich auf einen "unglaublich harten Arbeiter".
Dauerthema Hemberg: Das Tappen im Dunkeln geht weiter
Sportpolitik
Über mangelnden Besuch kann man sich beim TV Griesenbrauck in letzter Zeit wirklich nicht beklagen. Am Donnerstag machte der Iserlohner Sportausschuss...
Heißer Tanz in Hohenlimburg
Fußball
In der Fußball-Landesliga 2 steigt am 28. Spieltag im Hohenlimburger Kirchenberg-Stadion das absolute Schlagerspiel. Da geht es für Borussia Dröschede...
Auch Blank und Bartman bleiben
Eishockey
Die Iserlohn Roosters haben zwei weitere Verträge verlängert. Wie erwartet werden auch Co-Trainer Jamie Bartman und Stürmer Boris Blank am Seilersee...
Fotos und Videos
Meschede unterliegt Dröschede 1:2
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
23. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke
Triumph für die ERGI
Bildgalerie
Fotostrecke
Das HTV-Partywochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7262959
„Bis zur Winterpause nicht Anschluss verlieren“
„Bis zur Winterpause nicht Anschluss verlieren“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/bis-zur-winterpause-nicht-anschluss-verlieren-id7262959.html
2012-11-05 17:48
Iserlohn Hemer Letmathe