Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

„Bis zur Winterpause nicht Anschluss verlieren“

05.11.2012 | 17:48 Uhr
„Bis zur Winterpause nicht Anschluss verlieren“
Borussia Dröschede verlor auch gegen Hordel.

Iserlohn. Die sechste Niederlage in Folge hat Westfalenliga-Aufsteiger Borussia Dröschede auf einen Abstiegsplatz zurückgeworfen. Die Trendwende wird immer dringlicher, aber angesichts der allgemeinen Verunsicherung und der nun folgenden Auswärtshürden in Wickede und Marienborn sind die Aussichten nicht gerade günstig.

„Wir haben uns selbst unter Druck gesetzt, und jetzt hilft wohl nur ein Erfolgserlebnis“, meinte Trainer Alen Terzic. Vor allem die jungen Spieler haben nach seiner Einschätzung Probleme, die Rückschläge zu verarbeiten, so dass Terzic auch nach dem Prinzip Hoffnung verfährt. „Warum soll uns nicht einmal eine Überraschung gelingen“, fragt er mit Blick auf Wickede.

Die verletzungsbedingt erzwungenen Umstellungen sieht er als einen zentralen Grund für die Misere an. Vor allem in der Abwehrkette strebt er nun Konstanz an und kann sich die gegen Hordel aufgebotene Formation weiterhin vorstellen. „Wir brauchen robuste Verteidiger“. Weil Defensivarbeit aber schon im Mittelfeld beginnt, schmerzt Acikels Ausfall. Dass er als erster der Langzeitverletzten zurückkehren könnte, ist ein Hoffnungsschimmer. Schließlich folgen auf die Auswärtsspiele zwei eminent wichtige Heimspiele gegen Langscheid und Wanne. „Die haben Endspielcharakter. Da müssen wir punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren“, so Terzic.

Willy Schweer



Kommentare
Aus dem Ressort
Das Verfolgerduell der beiden Pro-B-Novizen
Basketball
Verfolgerduell in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B. Der Tabellenzweite NOMA Iserlohn misst sich am heutigen Samstag am Hemberg mit dem Dritten, Take Off Würzburg.
Hampel fordert Leistungssteigerung
Fußball
Wie hat Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn die zweite Saisonniederlage verkraftet? Eine Antwort auf diese Frage gibt es im sonntäglichen Duell beim Tabellenneunten DJK TuS Hordel, der so etwas wie die Wundertüte der Liga verkörpert.
Neuling nicht unterschätzen
Fußball
Während Borussia Dröschede am 12. Spieltag der Fußball-Landesligen spielfrei ist und hoffen muss, nicht weiter in den Tabellenkeller zu rutschen, kann der SC Hennen seinen Platz im Mittelfeld aktiv festigen. Zumindest tabellarisch bietet die Partie beim Vorletzten Obersprockhövel gute Chancen.
Roosters wollen Kölner Haie nicht am Tabellenstand messen
Eishockey
Iserlohn spielt bislang eine überzeugende Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag empfangen die Roosters die kriselnden Kölner Haie zum Westderby. IEC-Trainer Jari Pasanen warnt vor dem Vorjahresfinalisten, der als Vorletzter und mit zehn Punkten Rückstand auf Iserlohn kommt.
Mit neuem Selbstbewusstsein auf Außenseiterchance hoffen
Rollhockey
„Wir haben nichts zu verlieren“, sagt Dirk Iwanowski, Trainer des Rollhockey-Bundesligisten ERG Iserlohn, vor dem Rückspiel der CERS-Cup-Erstrundenbegegnung bei SA Merignac in der Nähe von Bordeaux (Sa., 20 Uhr). Denn nach dem 5:8 im Hinspiel gehen die Waldstädter als Außenseiter in das Match.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke