Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Kanu

Yannick Wytelus paddelt auf der Erfolgswelle

07.06.2012 | 12:00 Uhr
Yannick Wytelus paddelt auf der Erfolgswelle
Kanu-Club Hohenlimburg, (von links) Tim Pirsig, Patrick Stuckmann, Yannick Wytelus und Trainer Siegfried Schulte, im Hintergrund Jörg Baier.

Hohenlimburg. Die Kanufahrer des Kanu-Club Hohenlimburg hatten vor dem Wettkampf in Bergheim eine Trainingseinheit auf der ruhigen Erft absolviert und starteten mit gutem Gewissen in den Wettkampf.

Emma Brown, die jüngste Athletin, musste als erstes auf das lauwarme Wasser und belegte einen sehr zufriedenstellenden fünftem Platz. Nach ihr fuhr Tim Pirsig in zwei konstanten Läufen mit Platz 11 knapp an der „Top 10“ vorbei. Die Schüler Patrick Stuckmann und Yannick Wytelus zeigten, dass sie mithalten können. Stuckmann belegte einen guten fünften und Wytelus überraschte mit einem sehr guten vierten Platz. Der Altersklassenfahrer Jörg Baier belegte einen guten siebten Platz und zeigt mit seiner steigenden Leistung, dass er bei den viel länger paddelnden Konkurrenten wieder mitreden kann.

Einen Tag später waren der Zeltplatz und die Zelte der Sportler durchnässt und das Wetter schien nicht aufzulockern. In gleicher Reihenfolge wie am Vortag musste wieder Emma Brown als erste auf das dampfende Erftwasser. Etwas müde ging sie in die Läufe und konnte die Leistung vom Vortag mit einem guten Platz sieben untermauern. Auch Tim Pirsig rutschte nach zwei guten Läufen auf den 14. Rang hinunter. Patrick Stuckmann konnte nach zwei konstanten, aber zu langsamen Läufen nur auf Platz sechs landen. Yannick Wytelus schaffte die Überraschung an diesem Wochenende. An seinem fünften Wettkampf überhaupt erlangte er den dritten Platz, welchen er sich durch das harte Training im Winter hart erarbeitet hat. Übungsleiter Joscha Kriegel konnte sich nach einem langsamen ersten Lauf vom zehnten Platz im zweiten Lauf auf den achten vorpaddeln.

Kriegel: „Ich bin sehr stolz auf Yannick. Er paddelt knapp ein Jahr und man merkt, dass es ihm Spaß macht und er ehrgeizig genug ist für diesen Sport. Schade, dass er die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften in Günzburg um eine Hundertstel-Sekunde verpasst hat, ich hätte es ihm gegönnt.“

Am Nachmittag fuhren die Schüler Stuckmann, Wytelus und Pirsig im Mannschaftsrennen auf einen ansehnlichen achten Platz. Kriegel und Baier mussten sich einen Sportler leihen, da Teamkollege Maik Schrader verhindert war. Dennoch fuhren sie mit einem Vereinsfreund aus Duisburg auf einen guten fünften Platz.

Die Schüler Brown, Pirsig, Stuckmann und Wytelus haben vorher über Pfingsten einen Lehrgang in Günzburg abgehalten - mit Erfolg .



Kommentare
Aus dem Ressort
TV 71 auf Centerposition verstärkt
Hohenlimburg.
Bereits in der kommenden Woche starten die Bezirksliga-Basketballer des TV Hohenlimburg 1871 in die Saison 2014/15. Am Montag steht das WBV-Pokalspiel gegen den Oberligisten TV Unna an, zwei Tage später das erste Meisterschaftsspiel gegen Cosmos Hagen.
Justin Kunze: Erstes Spiel gewinnen
Hohenlimburg.
Der Aufschwung des Frauen- und Mädchenfußballs beim SV Hohenlimburg 1910 ist nicht mehr zu übersehen. Erstmals wird ein Juniorinnen-Team in der Westfalenliga auf Torejagd gehen – die U17 von Cheftrainer Justin Kunze. Am Sonntag um 11 Uhr beginnt die Saison mit einem Heimspiel im Kirchenbergstadion...
Sascha Schmoll mit Abwehrarbeit sehr zufrieden
Hohenlimburg.
Das Schlimmste an Vorbereitungsstress auf die neue Landesliga-Saison haben die Handball-Frauen der HSG Hohenlimburg hinter sich. Gemeint ist das Trainingslager, in dem Coach Sascha Schmoll seine Schützlinge am vergangenen Wochenende mental und körperlich extrem belastete.
Ein ganz besonderes Experiment
Handball
Der Name „Freundschaftsliga“ ist etwas verwirrend – besser trifft es da schon das Motto dieses besonderen Experiments: „Leistungshandball im Jahrgang 2001“. Losgelöst vom parallel laufenden Spielbetrieb startete die neu geschaffene Klasse am Sonntag in Turnierform in die Saison – mit von der...
Fußballerinnen des SV 1910 gönnen sich keine Pause
Fußball
Die Saison beginnt zwar erst Mitte September, doch das ist kein Grund für die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Hohenlimburg 1910, die Beine hochzulegen. Gleich in zwei Vorbereitungsspielen testeten die Hohenlimburgerinnen ihre Form – gegen hochkarätige Kontrahenten.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Handball
Bildgalerie
Handball-Stadtmeisterscha...
Einweihung
Bildgalerie
Kirchenbergstadion
Kanu-Slalom
Bildgalerie
Kanu-Slalom