Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kanu

Yannick Wytelus paddelt auf der Erfolgswelle

07.06.2012 | 12:00 Uhr
Yannick Wytelus paddelt auf der Erfolgswelle
Kanu-Club Hohenlimburg, (von links) Tim Pirsig, Patrick Stuckmann, Yannick Wytelus und Trainer Siegfried Schulte, im Hintergrund Jörg Baier.

Hohenlimburg. Die Kanufahrer des Kanu-Club Hohenlimburg hatten vor dem Wettkampf in Bergheim eine Trainingseinheit auf der ruhigen Erft absolviert und starteten mit gutem Gewissen in den Wettkampf.

Emma Brown, die jüngste Athletin, musste als erstes auf das lauwarme Wasser und belegte einen sehr zufriedenstellenden fünftem Platz. Nach ihr fuhr Tim Pirsig in zwei konstanten Läufen mit Platz 11 knapp an der „Top 10“ vorbei. Die Schüler Patrick Stuckmann und Yannick Wytelus zeigten, dass sie mithalten können. Stuckmann belegte einen guten fünften und Wytelus überraschte mit einem sehr guten vierten Platz. Der Altersklassenfahrer Jörg Baier belegte einen guten siebten Platz und zeigt mit seiner steigenden Leistung, dass er bei den viel länger paddelnden Konkurrenten wieder mitreden kann.

Einen Tag später waren der Zeltplatz und die Zelte der Sportler durchnässt und das Wetter schien nicht aufzulockern. In gleicher Reihenfolge wie am Vortag musste wieder Emma Brown als erste auf das dampfende Erftwasser. Etwas müde ging sie in die Läufe und konnte die Leistung vom Vortag mit einem guten Platz sieben untermauern. Auch Tim Pirsig rutschte nach zwei guten Läufen auf den 14. Rang hinunter. Patrick Stuckmann konnte nach zwei konstanten, aber zu langsamen Läufen nur auf Platz sechs landen. Yannick Wytelus schaffte die Überraschung an diesem Wochenende. An seinem fünften Wettkampf überhaupt erlangte er den dritten Platz, welchen er sich durch das harte Training im Winter hart erarbeitet hat. Übungsleiter Joscha Kriegel konnte sich nach einem langsamen ersten Lauf vom zehnten Platz im zweiten Lauf auf den achten vorpaddeln.

Kriegel: „Ich bin sehr stolz auf Yannick. Er paddelt knapp ein Jahr und man merkt, dass es ihm Spaß macht und er ehrgeizig genug ist für diesen Sport. Schade, dass er die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften in Günzburg um eine Hundertstel-Sekunde verpasst hat, ich hätte es ihm gegönnt.“

Am Nachmittag fuhren die Schüler Stuckmann, Wytelus und Pirsig im Mannschaftsrennen auf einen ansehnlichen achten Platz. Kriegel und Baier mussten sich einen Sportler leihen, da Teamkollege Maik Schrader verhindert war. Dennoch fuhren sie mit einem Vereinsfreund aus Duisburg auf einen guten fünften Platz.

Die Schüler Brown, Pirsig, Stuckmann und Wytelus haben vorher über Pfingsten einen Lehrgang in Günzburg abgehalten - mit Erfolg .



Kommentare
Aus dem Ressort
HSG gegen Arnsberg in Favoritenrolle
Hohenlimburg.
Zwei Spiele, zwei überzeugende Siege – der Landesliga-Saisonstart hätte für die Handball-Herren der HSG Hohenlimburg nicht besser verlaufen können, zumal die Gegner aus Wellinghofen und Volmetal II alles andere als Laufkundschaft waren und bezeichnenderweise ihre beiden anderen Partien gewonnen...
Kerefidis bereitet Coach Reichel Sorgenfalten
Hohenlimburg.
Dicke Brocken hat Fußball-Landesligist SV Hohenlimburg 1910 in den kommenden zwei Spielen vor der Brust. Am morgigen Sonntag gibt der Tabellenzweite VfL Bad Berleburg seine Visitenkarte im Kirchenbergstadion ab (15 Uhr). In der folgenden Woche geht die Reise zum Spitzenreiter SC Neheim.
Nerven zum Zerreißen gespannt
Holthausen.
Für die Tennis-Cracks des Holthauser TV war es ein schöner Sommer. Denn nach Beendigung der Tennis-Mannschaftssaison 2014 dürfen auf der Hegge jetzt die Korken knallen. Gleich zwei Aufstiege werden gefeiert, sowohl die Herren 50 als auch die Herren 30 schafften den Sprung in die 2. Bezirksklasse.
Grandke-Jurczuk-Team überzeugt mit toller Einstellung
Lokales
Basketball, Bezirksliga: SG Welper – TV Hohenlimburg 1871 69:58 (27:9, 8:16, 20:20, 16:13). Englische Wochen für die heimischen Korbjäger, zwei Spiele in drei Tagen galt es zu absolvieren. Gegen Welper starteten sie sehr schwach in die Partie, mussten den ersten Durchgang gleich mit 18 Zählern...
Fingerspitzengefühl für falsche Fuffziger
Prävention
Sechs von 10 000 Bundesbürgern halten pro Jahr unbeabsichtigt einen gefälschten Geldschein in Händen. Doch woran erkennt man, dass es sich um eine Blüte handelt? Diese Frage beantworteten Andrea Kind und Arndt Holtsträter von der Hagener Bundesbank-Filiale gestern den künftigen...
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
SV Hohenlimburg 1910
Bildgalerie
Fußball
Möhnesee-Triathlon 2014 - Wettkampf
Bildgalerie
Triathlon
Handball
Bildgalerie
Handball-Stadtmeisterscha...