Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

„Erwarte bärenstarken Gegner“

02.06.2012 | 12:00 Uhr
„Erwarte bärenstarken Gegner“
Fußball, Landesliga: SV Hohenlimburg 1910 - Borussia Dröschede

Hohenlimburg. Matchball Nummer zwei für den Fußball-Landesligisten SV Hohenlimburg 1910 im „Hammer-Restprogramm“. Am morgigen Sonntag gibt SF Siegen II seine Visitenkarte im Kirchenbergstadion ab. Anstoß ist um 15 Uhr. Unsere Zeitung sprach mit SV 1910-Trainer Roland Golombeck.

Herr Golombeck, wie geht es Ihnen?

Es könnte drei Punkte besser gehen.

Sie haben die Sportfreunde Siegen am Pfingstsamstag beim 5:0-Sieg gegen SC Hennen beobachtet...

Richtig, und ich war schwer von dieser Mannschaft beeindruckt. Das Team hat ein gut aufgestelltes Mannschaftsgefüge, agiert sehr zielstrebig, ist sehr variabel und hat vor allem eine starke rechte Seite. Aber ein starker Gegner ist mir tausendmal lieber. Meine Mannschaft weiß ganz genau. was sie erwartet und um was es geht.

Glauben Sie, dass SF Siegen kräftig mit NRW-Liga-Spielern aufrüstet?

Das brauchen die gar nicht mehr. Gegen Hennen hatten sie exzellente Spieler im Kader, wie den Doppel-Torschützen Florian Schwarz, Anis Saidi, Masih Saighani und Jan-Peter Stein. Alle haben NRW-Liga-Erfahrung. Sonntag hat die erste Mannschaft von Siegen das letzte Heimspiel in der NRW-Liga. Man hört zwar, dass der ein oder andere Spieler verabschiedet werden soll. Aber ich will nicht spekulieren. Ich erwarte Sonntag einen bärenstarken Gegner.

Nimmt man das Spiel gegen Dröschede als Maßstab. Wie muss der SV 1910 gegen Siegen agieren, um zu gewinnen?

Natürlich dürfen wir nicht so spielen wie gegen Dröschede. Dort haben wir in der ersten Halbzeit ja noch versucht, Dröschede unter Druck zu setzen. Aber nach der Pause ging der Spielfluss verloren. Gegen Siegen müssen wir kompakt stehen, Einsatzbereitschaft und Wille müssen stimmen. Ich entscheide nach dem Abschlusstraining, ob ich das Team auf ein oder zwei Positionen umstelle.

Das Restprogramm vom SV Rothemühle sieht auf den ersten Blick ein wenig einfacher aus...

Wir konzentrieren uns ausschließlich auf uns selbst. Wir haben es selbst in der Hand, aus eigener Kraft aufzusteigen. Man muss nach dem Dröschede-Spiel nicht alles schlecht reden. Die Jungs haben schon oft genug gezeigt, dass sie eine starke Einheit sind. Im Prinzip haben wir nur ein Spiel verloren.

Wie sieht es personell aus?

Unverändert gegenüber der Vorwoche. Sascha Rokitte und Till Becker fallen weiterhin aus. Auch Joseph Laumann kann ich möglicherweise nicht einsetzen. Ich wollte ihn in der Vorwoche eigentlich gar nicht bringen, da er drei Monate ohne richtige Spielpraxis war. Aber wir waren in Unterzahl, vielleicht hätten wir noch einen für ihn maßgeschneiderten Freistoß bekommen. Das war die Überlegung.

Lutz Risse



Kommentare
Aus dem Ressort
Weltkindertag zwischen Spaß und AufklärungWeitere Informationen zum Thema:
Hohenlimburg.
„Jedes Kind hat Rechte!“, lautet die offizielle Losung des Weltkindertages, der am Wochenende bundesweit gefeiert wurde. Auch in Hohenlimburg hat man den Kleinen ein großes Fest bereitet.Das diesjährige Motto des Weltkindertags, der zum 25. Mal offiziell gefeiert wird, lautet „Kinder haben Rechte!“
Das größte Anliegen ist der Erhalt der Grundschule Berchum
Berchum.
„Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts“. Martina Rißmann (50) ist neue (kommissarische)Leiterin der Grundschule Berchum-Garenfeld und hat sich die Worte Albert Einsteins zum Leitgedanken auserkoren.
Handballer feiern Torfestival gegen Arnsberg
Hohenlimburg.
Dritter Sieg im dritten Spiel: Es läuft absolut rund für die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg, die sich nach einem begeisternden Auftritt mit 40:28 (20:11) gegen den Kreisrivalen TV Arnsberg durchsetzten und von der in Warstein mit 30:39 gerupften Schalksmühler Reserve die Tabellenführung...
Reichel-Elf dreht Partie eindrucksvoll
Hohenlimburg.
Es klappt also auch zu Hause mit dem Gewinnen – wenn auch auf Kunstrasen. Fußball-Landesligist SV Hohenlimburg 1910 schenkte dem bis dato Tabellenzweiten VfL Bad Berleburg vier Treffer beim 4:1 (2:1)-Sieg ein. Und damit waren die Gäste noch gut bedient.
HSG gegen Arnsberg in Favoritenrolle
Hohenlimburg.
Zwei Spiele, zwei überzeugende Siege – der Landesliga-Saisonstart hätte für die Handball-Herren der HSG Hohenlimburg nicht besser verlaufen können, zumal die Gegner aus Wellinghofen und Volmetal II alles andere als Laufkundschaft waren und bezeichnenderweise ihre beiden anderen Partien gewonnen...
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
SV Hohenlimburg 1910
Bildgalerie
Fußball
Möhnesee-Triathlon 2014 - Wettkampf
Bildgalerie
Triathlon
Handball
Bildgalerie
Handball-Stadtmeisterscha...