Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Hohenlimburg

Eintracht braucht noch einen Sieg zum Aufstieg

05.06.2012 | 15:00 Uhr
Eintracht braucht noch einen Sieg zum Aufstieg
Samuel Schlummer (am Ball) markierte einen Treffer für Eintracht Hohenlimburg. Am Ende stand es für die Eintrachtler 12:0.

Hohenlimburg. Fußball-B-Ligist Eintracht Hohenlimburg hat sich die Tabellenführung zurückerobert. Mit einem 12:0 (7:0)-Heimsieg gegen die Reserve des Hasper SV stehen Jakob Weber und Co. mit einem Bein im Kreis-Oberhaus.

55 Punkte haben die Eintrachtler auf der Habenseite, der Tabellenzweite Juventude Haspe 54. Da aber am vorletzten Spieltag (10. Juni) die Hasper abermals zum Zuschauen verurteilt sind, können die Hohenlimburger am kommenden Sonntag mit einem Sieg bei FSV Gevelsberg III den Aufstieg vorzeitig perfekt machen. „Das ist auch unser Ziel, wir wollen den Aufstieg endlich unter Dach und Fach bringen“, sagte Teamsprecher Jakob Weber.

Gegen die Zweitvertretung des Landesligisten hätten die Hohenlimburger eigentlich etwas mehr Gegenwehr erwartet. Doch der Ball lief bei den Hohenlimburgern, gleich die ersten sechs Schüsse auf das gegnerische Tor zappelten im Netz. „Wir haben sehr gut gespielt, jeder ist mit der richtigen Einstellung in die Begegnung gegangen“, freute sich Jakob Weber.

Tore: Sandi Delkic (3./41.), Nils von Pidoll (5./49.), Jakob Weber (25./35.), Fatih Kadayifci (18.), Adam Wojtaszek (23.), Samuel Schlummer (65.), Arno Beyel (80.), Benjamin Hartmann (47.), Leonardo Fazio (62.).

Eintracht: Kretschmer, J. Weber, N. von Pidoll (50. Fazio), Smajlovic (46. Hartmann), Beyel, Schlummer, Kadayifci (65. M. von Pidoll), Wojtaszek, F. Elsche, A. Elsche, Delkic.

Nach dem Gevelsberg-Spiel am 10. Juni treten die Eintrachtler in ihrer letzten Saisonpartie am 17. Juni gegen Cemspor Hagen II an (11 Uhr, Kirchenbergstadion).

Lutz Risse



Kommentare
Aus dem Ressort
Simec-Sieben in der Landesliga voll in der Spur
Hohenlimburg.
Zweites Spiel, zweiter glatter Sieg: Der Vorjahres-Vizemeister HSG Hohenlimburg ist im Kampf um einen erneuten Spitzenplatz in der Handball-Landesliga voll in der Spur.
SV 1910 rennt gegen Abwehrbollwerk
Hohenlimburg.
Jetzt hat es den Fußball-Landesligisten SV Hohenlimburg 1910 auch auswärts erwischt. Bei RW Hünsborn unterlag das Team von Trainer Roman Reichel mit 0:2 (0:2).
HSG: Derby in Volmetal hat eigene Gesetze
Hohenlimburg.
Natürlich ist der erste Spieltag noch kein echter Gradmesser für die Qualität einer Mannschaft. Dennoch: Was die Landesliga-Herren und Frauen der HSG Hohenlimburg vor eigenem Publikum gegen starke Gegnerschaft aus Wellinghofen bzw. Lüdenscheid bot, weckt Hoffnungen, dass beide Teams wieder ganz oben...
Rechtzeitig den Pass oder den Abschluss suchen
Hohenlimburg.
Nach dem Gesetz der Serie müsste bei der morgigen Auswärtsaufgabe des Fußball-Landesligisten SV Hohenlimburg 1910 eigentlich ein Dreier herausspringen. Gegner ist um 15 Uhr RW Hünsborn (Sportplatz Rheinauer Straße).
Trainer Thorsten Busch: Zuschauer sehen Kämpfe auf hohem Niveau
Hohenlimburg.
Es war das Ringer-Event 2013, als beim Derby in der 2. Bundesliga zwischen dem KSV Hohenlimburg und dem KSV Witten die Rundturnhalle Elsey fast aus den Nähten platzte. In einem Interview mit dieser Zeitung blickte KSV-Cheftrainer Thorsten Busch zurück und auf den heutigen Abend.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
SV Hohenlimburg 1910
Bildgalerie
Fußball
Möhnesee-Triathlon 2014 - Wettkampf
Bildgalerie
Triathlon
Handball
Bildgalerie
Handball-Stadtmeisterscha...