VSK knapp am Punkt vorbei

NRW-Liga

KSC Neheim – VSK Herne 39 3:0 (48: 30/5044:4850 Holz). Die Herner Kegler, eigentlich ohne große Hoffnung nach Neheim gereist, waren nach Spielende enttäuscht. Es war ein sehr gutes Spiel der Herner auf den gefürchteten Bahnen in Neheim – ärgerlich, dass es nicht zu einem Punkt reichte. Mit einem Punkt beim Mitkonkurrenten hätte VSK sich im Meisterschaftskampf zurückgemeldet. Das nächste Heimspiel findet erst am 8. Februar gegen Solingen-Hilden statt.

VSK: Bockstege 854, Sonnhalter 827,
Ocwirk 826, Murr 809, Bücker 773,
Purschke 759.

Regionalliga

KSF Herne – SK Meinerzhagen 3:0 (52:26/4757:4406 Holz). Ein wichtiger Heimsieg ohne Punktverlust gegen einen Mitkonkurrenten gegen den Abstieg, allerdings auch gegen einen schwachen Gegner.

KSF: Hahn 831, Stemper 816, Jörg Günther 801, Siggi Sauk 790, Hendrik Mehlmann 771 und Sascha Schuler 749.

VSK Herne II – SU Annen 0:3 (36:42/ 4720:4742 Holz). Durch den Auswärtssieg haben die Wittener eine großen Schritt in Richtung Meisterschaft getan und die Herner in den Abstiegsstrudel gestoßen – immerhin steigen drei Mannschaften ab.

VSK: Murr 808, Ratzkowski 796, P. Bauerhin 793, S. Bauerhin 779, Purschke 777,
Deermann 767.