VSK beendet die Saison als Tabellenfünfter

Auf einem guten fünften Tabellenplatz der NRW-Liga beenden die Herren der VSK Herne 39 die Saison 2014/15. Jetzt beginnt die lange Ligenspielpause, die erst im September endet.

NRW-Liga: VSK Herne 39 – SKV Rees 2:1/47:31, 4952:4670 Holz. Im letzten Meisterschaftsspiel boten die Herner noch einmal eine sehr gute Mannschaftsleistung, mussten aber trotzdem einen Punkt abgeben. Auch die zwei überragenden Zahlen von Kai Bockstege (878) und Timo Konopczynski (873) konnten das nicht verhindern, da auch die Gäste mit 843 und 829 stark aufspielten. Die weiteren VSK-Zahlen: Dennis Purschke 821, Benjamin Murr 813, Stefan Sonnhalter 799, Frank Ocwirk 768.

Regionalliga: KSF Herne – TG Friesen Kla.-Geisweid 2:1/43:35, 4787:4720 Holz. Am vorletztem Spieltag mussten die Kegelsportfreunde dem Tabellenzweiten einen Punkt überlassen, und den hatten sich die Gäste auch durch die Tagesbestzahl von 836 verdient. Von den Hernern kam nur Reinhold Hahn mit 830 annähernd an diese Zahl heran. Die weiteren Zahlen: Siggi Sauk 814, Klaus Sabranski 799, Jörg Günther 795, Hendrik Mehlmann 793 und Raffael Stemper 756.

SK Castrop Rauxel – VSK Herne 39 2 2:1/45:33, 4627:4550 Holz. Beim Tabellenletzten und feststehenden Absteiger war ein Punktgewinn für die Herner Pflicht. Aber auch der könnte am Ende zu wenig gewesen sein, wenn am letzten Spieltag nicht alles nach Plan verläuft. In Castrop war Peter Bauerhin mit 788 der beste Herner Punktesammler. Am nächsten Sonntag muss im Heimspiel gegen Lünen am besten zu Null gewonnen werden, wenn nicht am Ende der Abstieg folgen soll.