Vödes Dritte verpasst eine Überraschung

Mit starken Leistungen warteten beide Vöder Landesligateams am Wochenende auf. Während die Zweite trotz dreifachen Ersatzes ihres Siegesserie fortsetzte, verpasste die Dtrittvertretung nur haarscharf eine faustdicke Überraschung.

TuS Rahm - TTC Vöde II 5:9. Fast hatten die Vöder beim Tabellenfünften die erste Saisonniederlage einkalkuliert, mussten sie doch gleich drei Stammspieler ersetzen. Aber dann lief es nahezu perfekt: Maxim Manevich/Nicklas Sommer kämpften das Dortmunder Spitzenduo im fünften Satz nieder, und auch die beiden übrigen Doppel gingen an die Gäste. Die 3:0-Führung im Rücken gab Sicherheit, und weil Spitzenspieler Andre Wannemüller beide Einzel gewann und die Ersatzleute Marco Cerin, Tobias Maciejok (2) und Sommer ebenfalls Punkte beisteuerten, geriet der Sieg nie in Gefahr.

TTC Vöde III - TTC Holzwickede 7:9. Bis zum 7:7 schien zumindest ein Punkt in Reichweite, doch nach Markus Schmidts Viersatzniederlage konnten Marco Cerin/Tobias Maciejok im Schlussdoppel eine 2:1-Satzführung nicht nutzen. Ein Remis hätte bereits gereicht, um mit Selm gleichzuziehen. So aber klebt die „Dritte“ vorerst weiter auf dem Relegationsplatz fest. Die Punkte eroberten Cerin, Maciejok, Nicklas Sommer (2), Schmidt sowie die Doppel Cerin/Maciejok und Thomas Möller/Thomas Rednau.