Vierte Damen macht mit klarem 3:0-Sieg ihr Meisterstück

Bezirksklasse: SG FdG Herne IV - TV Asseln II 3:0 (25:18, 25:16, 25:12). Groß war die Freude bei der vierten Damenmannschaft der Sportgemeinschaft Friedrich der Große. Mit einer blitzsauberen Leistung machte sie am letzten Spieltag ihr Meisterstück und den greifbaren Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.

Mit viel Selbstbewusstsein und hoch motiviert gingen die Hernerinnen aufs Feld. Auf der anderen Netzseite aber stand ein Team, das keineswegs gewillt war, die Punkte kampflos herzuschenken. So entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie – bis Tabea Kuhn mit einer tollen Aufschlagsserie für mehr Sicherheit in Herner Reihen sorgte. Einmal deutlich in Führung, passte plötzlich fast alles zusammen, und bald war der erste Satz gewonnen. Die beiden folgenden Durchgänge waren dann eine leichte Beute für die FdG-Damen, so dass sie bereits nach 40 Minuten mit ihren Fans den Aufstieg feiern konnten. Nach mehrere Anläufen hat es jetzt endlich geklappt. Im nächsten Jahr will dann auch Jenny Kitzinger wieder einsteigen und helfen, sich in der Bezirksliga zu behaupten.