Verfolgerduell steigt am Jürgenshof

Nach der überraschenden 0:2-Niederlage in Constantin steht der FC Marokko (3.) bereits stark unter Druck, wenn SuS Merklinde (2.) zum Topspiel der Kreisliga A am Jürgenshof (Mo., 15 Uhr) aufkreuzt. Denn eine weitere Pleite würde wohl bereits vorzeitig das Aus für die Elfvon Trainer Mustafa Mokhtari im Titelrennen bedeuten. Merklinde liegt bereits drei Punkte vor Marokko, Spitzenreiter Firtinaspor Wanne ist sogar schon mit sieben Zählern enteilt.

Während sich die Verfolger also direkt bekämpfen und damit gegenseitig Punkte abknöpfen, bekommt der Tabellenführer eine Pflichtaufgabe ins Osternest gelegt. Bei der Reserve des SC Westfalia Herne (15.) will sich Firtina natürlich keinen Ausrutscher leisten und sich bestenfalls sogar weiter absetzen. Hinter dem Spitzentrio stehen sich SF Wanne (4.) und SG Castrop (6.) gegenüber.

Schlusslicht BW Börnig klammert sich derweil gegen SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik bereits an Strohhalme, noch aber macht man sich berechtigte Hoffnung am Voßnacken. Ebenfalls Punkte gegen den Abstieg erhoffen sich vier weitere Teams, die allesamt auswärts spielen müssen. Der DSC Wanne-Eickel II (14.) fährt zum VFB Habinghorst, der BV Herne-Süd II (13.) zu Arminia Holsterhausen, der SC Constantin (12.) zum VfB Börnig und die DJK Falkenhorst (11.) zur SG Herne 70. Foto: Winfried Labus