U18-Jungen des TC Parkhaus schnappen sich den Titel

Was für ein grandioser Saisoneinstieg für den Tennisnachwuchs des TC Parkhaus Wanne-Eickel: Hochverdient und absolut ungefährdet sicherten sich die U18-Junioren in Hagen den Titel des Westfalenmeisters. Das Eickeler Team mit Leon Horn, Niklas Karcz, Philipp Sibbel und Marcel Zielinski spielte am ersten Wettkampf-Wochenende der Freiluftsaison schon ganz groß auf und ließ den Konkurrenten in der Westfalenliga keine Chance. Unterstützt von Trainer Mariusz Zielinski und Jugendwartin Anke Kostuj, entführte das TCP-Quartett den Pokal an die Reichsstraße und landete damit den größten Erfolg einer Jugendmannschaft in der Vereinsgeschichte.

Im Viertelfinale am Freitag hatte der ausrichtende TC Halden klar mit 1:5 das Nachsehen. So kam es am Samstag im Halbfinale gegen den TC Grävingholz zum vorweggenommenen Endspiel. Doch auch die Dortmunder, an Position 1 gesetzte, konnten den TCP nie gefährden, der erneut alle vier Einzel gewann und damit das Match schnell zu seinem Gunsten entschied.

Im Finale hatte der TC Kaunitz ebenfalls keine Chance. Ohne Satzverlust buchten die Jungs aus Wanne-Eickel alle vier Einzel auf ihr Konto, so dass die Doppel nur noch als „Schaulaufen der Sieger“ die Zuschauer und mitgereisten Fans erfreuten.

Nach den Sommerferien spielen die Wanne-Eickeler Sieger der „kleinen Henner-Henkel-Spiele“ noch mit dem Niederrhein-Meister und Mittelrhein-Meister den NRW-Meister aus. Auf dieses Highlight kann man sich jetzt schon freuen.