Tolle Erfolge der BSG Herne

Vizemeister: Die Sitzballer der BSG Herne
Vizemeister: Die Sitzballer der BSG Herne
Foto: BSG Herne

Tolle Erfolge feierten die Aktiven der Behinderten-Sportgemeinschaft Herne in diesem Monat. Die Kegler trumpften bei den Landesmeisterschaften auf und sicherten sich drei Startplätze für die Deutschen Meisterschaften, während die Sitzballer die Meisterschaftsrunde der zweithöchsten Spielklasse in Nordrhein-Westfalen als Vizemeister abschlossen.

Die vor der Saison neu formierte Sitzballmannschaft blieb in der Oberliga ungeschlagen, verpasste am Ende aber dennoch knapp den Aufstieg. Sechs Siegen der BSG Herne stand nur ein Unentschieden gegen die ebenfalls ungeschlagene BS Opladen gegenüber. Letztlich behauptete Opladen sich durch das bessere Trefferverhältnis und belegte in der Abschlusstabelle den ersten Platz.

Für die BSG spielten Gorden Bringemeier, Uta Diepers, Peter Raillon, Axel Roters, Heinz Fuhrmann und Uwe Peters.

Die Scherenkegler der BSG waren bei den Landesmeisterschaften in Gütersloh mit acht Startern vertreten. Die beiden Dauerabonnenten auf die ersten Plätzen in ihren Gruppen, Margarete Heyduk (Schadensklasse 4/2, 752 Holz) und Fritz Drechsel (Schadensklasse 1/1, 719 Holz) wurden auch diesmal ihren Favoritenrollen gerecht und sicherten sich mit den Landesmeistertiteln auch die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Auch Platz drei reicht diesmal

In der Schadensklasse 1 /2 der Männer reichte diesmal auch der dritte Platz für das DM-Ticket, und den holte sich mit 658 Holz Jürgen Just. Lothar Penger (2/2, 745 Holz) verpasste dagegen trotz seines Vizetitels die Qualifikation, ebenso wie Bärbel Schweiger (4/1, 4. Platz), Ulrike Rathke (4/2, 3. Platz), Georg Brunke (4/2, 4. Platz) und Günter Pelzer (2/1), der sich im Wettkampf verletzte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE