Tennisjugend schlägt ab Mittwoch an der Emscherstraße auf

Marcel Zielinski vom TC Parkhaus Wanne-Eickel entzschied im Vorjahr das U14-Turnier für sich.
Marcel Zielinski vom TC Parkhaus Wanne-Eickel entzschied im Vorjahr das U14-Turnier für sich.
Foto: Haenisch / waz fotopool

Am Mittwoch um 10 Uhr startet der TC Blau-Weiß Wanne-Eickel auf der Anlage an der Emscherstraße seine Turniersaison mit dem 26. Herner Jugend-Tennis-Turnier um den St. Elisabeth-Cup. Auch 2015 setzt die St. Elisabeth-Gruppe ihr Engagement fort und bleibt als Namensgeber und Förderer für dieses wichtige Turnier erhalten.

Um die Spielerinnen und Spieler bei der Regeneration nach den strapaziösen Spielen zu unterstützen, ist auch die Physiotherapie des Annavitas wieder vor Ort. Da das Thermometer weit über die Marke von 30 Grad klettern soll, werden die Aktiven diesen Service sicher verstärkt nutzen, glaubt Oberschiedsrichterin Brigitte Saitner-Breyer. Sie ist nicht nur für einen reibungslosen und fairen Ablauf der Spiele zuständig, sondern hat auch ein Auge darauf, dass die jungen Spielerinnen und Spieler sich bei großer Hitze nicht überfordern. Das Wohl der Teilnehmer steht für sie an erster Stelle.

Dritte Station einer Turnierserie

Der St. Elisabeth-Cup gehört zur Turnierreihe des Skibo-Ruhr-Circuits, einer Reihe von insgesamt neun Turnieren für die Altersklassen U12 und U14. Durch die Teilnahme können die Mädchen und Jungen Punkte sammeln, um dann Ende August am großen Masters in Selm teilzunehmen. Der St. Elisabeth-Cup ist die dritte Station dieses Circuits. Neben diesen beiden Altersklassen schlagen auch die Juniorinnen und Junioren der U16 an der Emscher-straße auf. In Zeitnot wird die Turnierleitung dennoch nicht geraten, sind doch in diesem Jahr die Felder deutlich kleiner als zuletzt. Das liegt vor allem am frühen Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen. Weil in den anderen Bundesländern noch Schule ist, haben fast ausschließlich Jugendliche aus NRW gemeldet, viele auch aus unserer Stadt.

Um allen Mitspielern bei einer Erstrunden-Niederlage die Chance auf Ranglistenpunkte zu ermöglichen, ist eine Nebenrunde fest eingeplant Die Finalspiele finden am Samstag, 4. Juli, auf der Clubanlage an der Emscherstraße statt. Danach erfolgt die große Siegerehrung in Anwesenheit von Frau Dr. Daniela Lobin von der St. Elisabeth-Gruppe und von Frau Bürgermeisterin Andrea Oehler. Die Stadt Herne hat seit vielen Jahren die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen.