SV 11 startet vierten Anlauf

Nach bislang drei erfolglosen Versuchen unternimmt der SV Wanne 11 morgen auf seinem heimischen Kunstrasen (15 Uhr, Hauptstraße) den nächsten Anlauf, endlich einmal drei Rückrundenpunkte zu bejubeln. Gegner ist der CSV SF Bochum-Linden, der in der Landesliga-Tabelle inzwischen direkt hinter den Schwarzen Raben in Lauerstellung zu liegen scheint. Allerdings tut sich auch die Benatelli-Elf aktuell schwer und hat bislang alle drei Rückrundenspiele verloren.

Wannes Trainer Roger Petzke, der in der kommenden Saison auch im elften Jahr in Folge in Crange an der Seitenlinie stehen wird, ist nicht zufrieden mit der derzeitigen Präsentation seiner Jungs. Es mangele noch an Stabilität im Team, so Petzke. Gerade in der Offensive zeigte sich die Mannschaft in den letzten Spielen zu zahm.

Mit mehr Entschlossenheit und möglichst einem Erfolgserlebnis gegen Linden will man nun wieder den Vorwärtsgang einlegen. Denn auch wenn Brackel vorne weg zu sein scheint, den Lokalrivalen aus Sodingen und damit den zweiten Tabellenplatz hat man in Wanne auch nach dem Abrutschen auf Rang sechs noch nicht abgeschrieben. Im Hinspiel mussten die Elfer gegen Bochum-Linden eine empfindliche 0:3-Schlappe einstecken.