SV 11 empfängt Wattenscheid

Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 ist das große Rätsel der Landesliga-Staffel 3. Auf überraschende Siege folgten bittere Niederlagen, die Mannschaft ist unberechenbar. Nach einem 4:1 gegen das Überteam SV Brackel setzte es ein 0:7 bei Hedefspor Hattingen. Nach einem mittelmäßigen Saisonstart stürzte Schwarz-Weiß ab, inzwischen steht der Verbandsligaabsteiger nur aufgrund des Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsplatz. Zwischen November und März gab es eine Serie von sechs Niederlagen. Die riss am Wochenende, als Wattenscheid in Hennen in der Nachspielzeit ein 0:2 in ein 2:2 verwandelte, weshalb Trainer Sergio Alievi seine Mannschaft auf einem guten Weg sieht.

Was soll man davon halten? Roger Petzke weiß es nicht so recht. Er empfängt mit seinem SV Wanne 11 die Wattenscheider am Sonntag (15 Uhr) in Crange: „Ich weiß nicht, was uns erwartet. Wattenscheid ist unberechenbar.“ Der Elfer-Trainer hofft allerdings, dass seine Mannschaft aus dem Remis in Schüren gelernt hat: „Da haben wir uns den Punkt verdient, ich denke die Mannschaft hat gemerkt, dass es nur über Kampf und Einsatz geht.“ Da sich die Personallage entspannt hat, sollte Wattenscheid für Wanne schlagbar sein.