Super-Gau für die B-Jugend des SC Westfalia

Die B2-Junioren des SC Westfalia bejubeln das Tor zum 4:0-Endstand gegen den TSV Marl-Hüls.
Die B2-Junioren des SC Westfalia bejubeln das Tor zum 4:0-Endstand gegen den TSV Marl-Hüls.
Foto: Ralph Bodemer
Was wir bereits wissen
Nun hat es den einzigen Westfalenligisten der Stadt doch noch erwischt. Am letzten Spieltag rutschte Westfalias B1 erstmals auf einen Abstiegsplatz.

Westfalenliga: VfL Theesen - SC Westfalia 4:1 (1:0). „21 Spieltage hast du mit dem Abstieg nichts zu tun, am 22. erwischt es dich. Wir haben im letzten Saisonspiel unsere schlechteste Leistung gezeigt“, war Trainer Aytac Uzunoglu bedient. Auf Grund des direkten Vergleiches gegenüber dem FC Iserlohn (1:0 und 1:3) steigt sein Team in die Landesliga ab. „Meiner Mannschaft war zu keiner Zeit bewusst, um was es ging. Das ist unglaublich enttäuschend. Theesen, das auch noch hätte absteigen können, hat uns von Beginn an den Schneid abgekauft und gezeigt, wie man so ein Spiel angehen muss“, so Uzunoglu weiter. Felix Matenas Kopfballtreffer nach 70 Minuten war nur Ergebniskosmetik, da die Gastgeber schon auf 4:0 davon gezogen waren. „Ich muss mich jetzt kurz schütteln, aber dann geht es weiter. Ich bin als Coach für den Abstieg mitverantwortlich und will die Sache wieder gut machen“, blickt Aytac Uzunoglu schon auf die kommende Landesliga-Saison, in der er Westfalias B-Jugend weiterhin betreuen wird.

Tore: 1:0 (18.), 2:0 (41.), 3:0 (54.), 4:0 (61.), 4:1 (70.) Matena..

SCW: Kleisa – Moughli (50. Breuer), Feldhausen, Neese (67. Koppe), Karrasch – Hildwein, Wohlfahrt, Erk, Soltane (54. Kaya), Hegel – Ruppert (54. Matena).

Bezirksliga: SC Westfalia II – TSV Marl-Hüls II 4:0 (2:0). Durch den eigenen Heimsieg und die Niederlage von SW Röllinghausen rettete sich der SCW auf den Relegationsplatz. Ledio Selmanaj sorgte für die Führung, Mario Panucci entschied die Partie mit zwei Toren binnen sechs Minuten, Nils Pichl markierte den vierten Treffer. Nun geht es ab kommenden Sonntag in einer Relegation um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Im Modus Jeder gegen Jeden trifft der SCW auf den SC Weitmar II, SV Lippstadt II, VfL Wellensiek und den TuS Hiltrup. Gespielt wird vom 7. Juni bis zum 21. Juni, immer sonntags und mittwochs, wobei jeweils eine Mannschaft spielfrei ist. Nur der Letzte dieser Runde steigt ab.

Tore: 1:0 Selmanaj (25.), 2:0, 3:0 Panucci (49., 55.), 4:0 Pichl (71.).

SCW: Wasinski – Selmanaj, Panucci, Özsoy, Balter – Haji (49. Pichl), Maikötter (65. Jürgens), Ecke (58. Karau), Kubiak, Hubner (54. Altaj) – Polat.

DSC Wanne-Eickel – TuS Stockum 3:1 (2:0). „Für uns ging es heute um nichts mehr. Deshalb haben wir einiges ausprobiert. Vor der Pause hat das ordentlich funktioniert“, freute sich Trainer Tibor Bali über die Leistung im letzten Saisonspiel.