Süder wollen Derby-Schlappe gegen SG 09 korrigieren

Foto: MARTIN KERSTAN FOTOGRAFIE / FUNK

Der SV Fortuna Herne darf noch eine weitere Woche lang den starken 5:1-Start ins Fußballjahr am letzten Wochenende genießen. Während die Di-Bari-Elf morgen spielfrei ist, müssen die beiden Herner Bezirksliga-Kontrahenten zum zweiten Rückrunden-Spieltag wieder ran. Der BV Herne-Süd empfängt die SG Wattenscheid 09 II (So., 15 Uhr, Bergstraße), die SpVgg Horsthausen muss zum FC Neuruhrort (So., 15 Uhr).

Während man in Herne-Süd erst einmal die Derbyniederlage letzte Woche in Horsthausen aufzuarbeiten hatte und nun zu Hause gegen die SGW-Reserve einen Neustart in Angriff nimmt, geht die Gerresheim-Elf die zweite Aufgabe mit Erfolgserlebnis im Rücken an. Für Trainer Marc Gerresheim wichtig, denn er befürchtet: „Das wird ein richtig schweres Auswärtsspiel.“ Horsthausen hakte deshalb den Derbysieg zügig ab und konzentrierte sich auf die nächste Aufgabe. Schließlich starteten auch die Wattenscheider mit einem Grund zum Feiern. Durch das 5:2 in Annen vergrößerte der FC seinen Abstand zur Abstiegszone auf vier Punkte und kann nun in der Partie gegen Horsthausen etwas befreiter aufspielen.

Das kann prinzipiell auch der BV Herne-Süd. Das 0:3 gegen den Lokalrivalen kostete die Mannschaft zwar einen Platz, Süd ist nun wieder Achter, doch ernsthaft in die Bredouille ist die Meier-Elf damit nicht geraten. Die Distanz zum Tabellenkeller blieb schließlich unverändert. Gegen die SGW II unternimmt man nun jedoch den erneuten Versuch, mit einem Heim-Dreier für noch klarere Verhältnisse zu sorgen. Wattenscheid rangiert derzeit mit 19 Zählern auf dem ersten Abstiegsplatz. Herne-Süd hat neun Punkte mehr.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE